23. SSW (23. Schwangerschaftswoche)

In der 23. SSW reagiert das Baby mehr und mehr auf äußere Reize, weil es jetzt viel besser hört als noch vor ein paar Wochen. Sein Aussehen ähnelt immer stärker dem „fertigen“ Baby bei der Geburt. Schlaf- und Wachphasen sind nun regelmäßiger. Schläft das Baby, kann es durch Geräusche oder ein zartes Klopfen auf den Bauch geweckt werden.

Das Baby in der 23. SSW

pregnant woman with visible uterus and fetus week 23Das Baby wächst im Mutterleib munter und rasant weiter. Es wiegt jetzt etwa 480 Gramm und ist um die 28 Zentimeter lang. Sein Gehirn nimmt unter der noch nicht geschlossenen Schädeldecke ebenfalls an Volumen zu. Die Kopfhaare und die Haare der Augenbrauen werden noch etwas dichter. In der 23. SSW hat sich die Feinmotorik der Hände deutlich verbessert und das Baby greift immer gezielter zu oder nuckelt sogar schon am Daumen. Babys Herz schlägt mit 120 bis 150 Schlägen pro Minute noch doppelt so schnell wie das der Mutter. Mit einem Hörrohr oder Dopton lassen sich die Herztöne nun deutlich vernehmen. So langsam entwickelt das Baby auch regelmäßigere Schlaf- und Wachphasen.

Da in der 23. SSW das Innenohr entwickelt ist, nimmt das Baby nun viel differenzierter Geräusche wahr als vorher. Vor allem die es umgebende Geräuschkulisse ist vielfältig: Magenknurren oder Verdauungsgeräusche der Mutter und das Rauschen in den Adern kann es jetzt deutlich wahrnehmen. Es unterscheidet sogar schon Geräusche von innerhalb und außerhalb des Körpers. Geräusche von außen können das Baby auch schon wecken.

Wenn Du jetzt mit Deinem Baby sprechen möchtest, klopf doch einmal vorsichtig auf Deinen Bauch. Reagiert es, indem es sich zum Beispiel bewegt, unterhalte Dich ein wenig mit ihm. Studien haben ergeben, dass ein Baby bereits im Mutterleib die mütterliche Stimme wahrnimmt und darauf reagiert. Noch während der Schwangerschaft baut ihr eine Bindung zueinander auf. Dein Partner oder Deine Partnerin kann so auch schon während der Schwangerschaft Kontakt zu Eurem Baby aufnehmen. Je öfter es seine oder ihre Stimme hört, desto vertrauter ist sie ihm oder ihr nach der Geburt. Hört ein weinendes, neugeborenes Baby die beruhigenden Stimmen von Mutter oder Vater, beruhigt es sich viel schneller.

Was spürt das Baby im Mutterleib?

Das Baby nimmt in der 23. Schwangerschaftswoche schon viele Eindrücke wahr. Es reagiert trotz geschlossener Augen auf Licht und auch auf Berührungen des Babybauchs. Die Rezeptoren in der Haut sind schon in der Lage, Empfindungen über Nervenstränge an das sich noch entwickelnde Gehirn weiterzuleiten. Früher dachte man, dass ein Baby im Mutterleib keine Berührung wahrnehmen kann, da ihm dafür noch das Bewusstsein fehle. Mittlerweile konnte man zum Beispiel den Anstieg von Stresshormonen beim Baby bei den sehr seltenen vorgeburtlichen Operationen nachweisen. Da es in der Fruchtblase umgeben von Fruchtwasser liegt, ist es aber gut geschützt vor Stößen oder Druck.

Die Schwangere in der 23. SSW

23.SSW Bodylotion

Der Babybauch rundet sich in der 23. SSW weiter sichtbar. Durch das zunehmende Gewicht auf der vorderen Körperseite verändert sich die Haltung: Der restliche Körper fällt ein wenig zurück, um das Gleichgewicht besser halten zu können. Der Bauchnabel stülpt sich bei einigen Frauen nach außen. Er wird durch das wachsende Baby und die gedehnte Haut herausgeschoben. Nach der Geburt bildet sich der Nabel wieder vollständig zurück. Die sich dehnende Haut kann manchmal jucken. Dagegen hilft Eincremen mit einer Bodylotion oder mit Hautöl. Regelmäßiges Eincremen des Babybauchs fühlt sich schön an und macht die Haut außerdem etwas elastischer. Das kann helfen, Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen. Ganz verhindern lassen sie sich häufig zwar nicht, sie verblassen jedoch nach einiger Zeit wieder.

Die Vagina wird wie viele andere Körperregionen während der Schwangerschaft stärker durchblutet. Dadurch produziert sie auch mehr Ausfluss. Ein geruchloser, dünner Ausfluss ist normal. Wenn es Dir etwas zu viel ist, trage am besten eine Slipeinlage und wechsle diese regelmäßig. Ist der Ausfluss dicker oder klumpt, bekommt eine gelbe oder grüne Farbe oder riecht, suchst Du am besten Deine Frauenärztin auf.

Scheidenpilz in der Schwangerschaft

23.SSW Arztbesuch

In der Schwangerschaft kann es durch die hormonellen Veränderungen eher zu Scheidenpilzinfektionen kommen. Solche Infektionen sind harmlos, sollten aber behandelt werden, denn ein unbehandelter Scheidenpilz kann bei der Geburt auf das Baby übertragen werden und bei ihm Pilzinfektionen (zum Beispiel im Mund) verursachen. Die Frauenärztin wird ein Antipilz-Mittel (Antimykotikum) als Salbe und/oder Zäpfchen verschreiben, durch das die Scheidenpilzinfektion innerhalb weniger Tage wieder verschwunden ist.

Um einer Scheidenpilzinfektion vorzubeugen, kannst Du folgende Tipps beachten:

  • Wasche Deinen Intimbereich nur mit Wasser und milden, pH-hautneutralen Waschmitteln. Übertriebene Intimhygiene ist nicht nötig.
  • Trockne Dich nach dem Waschen sorgfältig im Intimbereich ab, um ein feucht-warmes Klima in der Unterhose zu vermeiden, denn darin fühlen sich Pilze pudelwohl.
  • Trage am besten Slips aus Baumwolle und wechsle Slips und Slipeinlagen regelmäßig.
  • Wasche Deine Slips mindestens bei 60 Grad Celsius, um Pilze abzutöten. Nach einer behandelten Scheidenpilzinfektion verhindert das eine Neu-Ansteckung über die Unterwäsche.
  • Auch Badeanzüge oder Bikinihosen sollten bei mindestens 60 Grad Celsius gewaschen werden.
  • Achte darauf, nach dem Stuhlgang immer von vorne nach hinten zu wischen, damit keine Darmbakterien in die Scheide gelangen.

Um das Scheidenmilieu und dessen natürliche Abwehrkraft zu stärken, kannst Du Dir in der Apotheke spezielle Milchsäurebakterien-Zäpfchen besorgen. Milchsäurebakterien sind ein natürlicher Teil der Vaginalschleimhaut und verdrängen die „schlechten“ Bakterien und Pilze. Solche Zäpfchen sind frei verkäuflich. Informiere am besten trotzdem Deine Frauenärztin oder Deine Hebamme über diese Maßnahme.

Eine zuckerarme Ernährung kann helfen, Pilzinfektionen vorzubeugen und die Scheidenflora zu stärken, denn Pilze ernähren sich hauptsächlich von Zucker. Während einer akuten Infektion empfiehlt es sich daher, zumindest kurzzeitig die Ernährung etwas anzupassen und den Verzehr von zucker- und stärkehaltige Lebensmitteln vorübergehend einzuschränken.

Wollt Ihr erfahren, in welcher Schwangerschaftswoche Ihr gerade seid? Dann testet gerne unseren Schwangerschaftsrechner und findet es heraus:

Schwangerschaftsrechner
SSW berechnen - Alle Schwangerschaftswochen im Überblick
Kostenlose Checkliste für die Schwangerschaft

Quellen:
Höfer, S./Scholz, Dr. med. A.: Meine Schwangerschaft. Gräfe und Unzer, München 2014
Huch, Prof. Dr. med. R./Ochsenbein, Prof. Dr. med. N.: Ich bin schwanger. TRIAS, Stuttgart 2015
Stiefel, A./Geist, C./Harder, U.: Hebammenkunde. Hippokrates, Stuttgart 2013

Ärztin_Elisa

The following two tabs change content below.

Karin

Schon als Kind wollte Karin den Dingen auf den Grund gehen und baute deshalb mit Vorliebe ihr Spielzeug auseinander. Während Papa zur Reparatur antrat, beschäftigte sie sich schon freudestrahlend mit dem nächsten Objekt. Weil sie auch heute noch alles genau wissen möchte, schreibt sie über Medizinthemen und das, was im Körper während der Schwangerschaft passiert.

Neueste Artikel von Karin (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!