Babybrei: Verschiedene Rezepte zum Nachkochen

Baby Newsletter

 

Für alle, die fertige Gläschen hin und wieder durch frisch zubereitete Breie ergänzen möchten, habe ich ein paar altersgerechte Breimahlzeiten kreiert. Natürlich könnt Ihr auch komplett auf selbst gemachte Beikost setzen und – zur Erleichterung des Alltags – größere Mengen zubereiten und diese dann portioniert einfrieren. Los geht es mit kulinarischen Tipps und Tricks rund um das Thema “selbst gemachte Babybreie“.

 

Baby isst Babybrei

In der Phase zwischen dem 5. und 6. Monat ist der Kalorien- und Nährstoffgehalt der Muttermilch bzw. Milchnahrung für Euer Baby nicht mehr ausreichend bedarfsdeckend, sodass die Einführung der sogenannten Beikost beginnt. Während fertige Gläschen den Vorteil bieten, den mitunter stressigen Alltag zu erleichtern, könnt Ihr Euch beim selbst gemachten Brei sicher sein, was wirklich drin streckt. Auch wenn es Gläschen in guter Qualität gibt, sind teilweise ungeeignete Zusätze wie Salz und Zucker – oder nicht altersgerechte Zutaten – enthalten.

Der 1. Brei für das Baby ist der Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei. Im Rahmen einer vegetarischen Ernährung könnt Ihr den Fleischanteil einfach durch eisenreiches Getreide – Haferflocken oder Hirseflocken – ersetzen. Bevor Ihr mit der ersten Brei-Mahlzeit startet, hat es sich bewährt, zunächst gedämpfte bzw. gedünstete und anschließend pürierte Möhren in purer Form zu füttern. Viele Babys favorisieren den milden Geschmack von Möhren, da sie an die lieblichen Nuancen der Muttermilch gewöhnt sind. Gleichzeitig prasseln nicht gleich zu viele neue Geschmackskomponenten auf Euer Baby ein, welcher bereits damit beschäftigt ist, sich mit dem Löffel vertraut zu machen. Wird der “orange leuchtende“ Brei gut angenommen, könnt Ihr ein paar Tage später beispielsweise mit dieser babygerechten und bedarfsdeckenden Rezept-Kreation starten:

Süßkartoffel-Hirse-Babybrei selber machen

babybrei-selber-machen-süßkartoffelbrei

• Saft von ½ Orange
• 2 EL Hirseflocken
• 100 g geschälte Süßkartoffeln
• 1 kleine, geschälte Möhre
• 1 EL Rapsöl

  1. Den Orangensaft mit Wasser auf 50 ml auffüllen, die Hirseflocken zugeben und quellen lassen. In der Zwischenzeit die Süßkartoffel und die Möhre klein würfeln und in wenig Wasser weich dünsten oder im heißen Dampf garen und überschüssige Flüssigkeit gegebenenfalls abgießen.
  2. Die weichen, noch heißen Süßkartoffel- und Möhrenwürfel mit den Hirseflocken – inklusive der Flüssigkeit – anreichen, den Brei fein pürieren, mit dem Rapsöl verfeinern und servieren.

Info: Dieser Brei gehört zur Kategorie “Gemüse-Kartoffel-Getreide-Brei“ und ist ab dem 5. Monat geeignet. Ihr könnt die Süßkartoffeln auch durch einen Mix aus Kartoffeln und Möhren und die Hirseflocken durch zartschmelzende Haferflocken ersetzen. Der Orangensaft fördert die Eisenaufnahme aus diesem nährstoffreichen Babybrei. Das Rapsöl liefert ungesättigte Fettsäuren und das fettlösliche Vitamin E. Beim Kauf der Hirseflocken darauf achten, dass sie gedämpft wurden (Verpackungsangabe).

Ungefähr einen Monat später wartet das nächste kulinarische Erlebnis auf Euer Baby: Es ist Zeit, eine weitere Milchmahlzeit durch einen Brei – auf Basis von Milch und Getreide – zu ersetzen. Versucht doch mal folgende Rezept-Inspiration:

Babybrei-Rezept: Milchreis mit Apfelkompott

babybrei-selber-machen-milchbrei

• 2 geh. EL Vollkorn-Reisflocken
• 200 ml Bio-Vollmilch
• ½ kleiner Apfel
• 2 EL Orangensaft

  1. Die Reisflocken in der Milch aufkochen, bei geschlossenem Deckel bei milder Hitze ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen, umrühren und weitere 10 bis 15 Minuten – ebenfalls abgedeckt – auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen lassen. Sollte der Brei anschließend noch nicht ausreichend cremig sein, die Reisflocken nochmals kurz aufkochen und etwas reduzieren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  2. In der Zwischenzeit den halben Apfel – mithilfe eines Sparschälers – schälen, klein würfeln, zusammen mit dem Orangensaft fein pürieren, unter den abgekühlten Milchreis rühren und servieren

Info: Dieser Brei, welcher reich an B-Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalzium ist, gehört zur Kategorie „Milch-Getreide-Brei“ und ist ab dem 6. Monat geeignet. Alternativ eignen sich auch Vollkorngrieß oder zartschmelzende Haferflocken. Ihr könnt den Apfel zusätzlich dämpfen, falls Euer Baby rohes Obst noch nicht so gut verträgt. Allerdings wird Obst durch das Schälen und Pürieren bereits leichter verdaulich und enthält ohne Hitzeeinwirkung mehr Vitamine.

Einen Monat später kann sich Euer Baby auf eine neue Geschmackserfahrung freuen, die auf Getreide und Obst basiert und eine weitere Milchmahlzeit ersetzt. Anbei ein altersgerechter Rezept-Vorschlag:

Babybrei-Rezept: Haferbrei “Pfirsich-Banane“

babygeschirr-zweiteilig-nashorn

• 5 EL zartschmelzende Haferflocken
• 100 ml Wasser
• 1 kleiner Pfirsich
• 1/3 reife Banane
• 1 kleiner EL Rapsöl

  1. Die zartschmelzenden Haferflocken in eine kleine Schale geben, das kochende Wasser mithilfe eines Schneebesens unterrühren und den Getreidebrei abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Haut des kleinen Pfirsichs mit einem scharfen Messer einritzen, mit etwas heißem Wasser überbrühen und die Pfirsichhaut abziehen.
  3. Das Fruchtfleisch zusammen mit der Banane fein pürieren, unter den abgekühlten Haferbrei rühren, mit dem Rapsöl verfeinern und servieren.

Info: Dieses fruchtige Rezept gehört zur Kategorie Getreide-Obst-Brei und ist für Babys ab dem 7. Monat geeignet. Dieser Brei wird bewusst ohne Milch zubereitet, da das Kalzium der Milch die Aufnahme des zugeführten Eisens – aus Hafer und Obst – reduzieren würde. Um die Essenssituation so angenehm wie möglich zu gestalten, eignet sich kindgerechtes Geschirr mit farbenfrohen Motiven aus bruchsicherem Material.

Ein abschließender Babybrei-Tipp

Zum Einfrieren und praktischen Portionieren größerer Mengen frischen Babybreis findet Ihr bei myToys nützliche Helfer wie zum Beispiel Aufbewahrungsboxen samt Deckel, in die Ihr das Pürée einfüllen und – je nach benötigter Menge – wie Eiswürfel heraus drücken könnt. Ansonsten gilt: Den Brei am besten sofort verzehren oder im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb eines Tages aufbrauchen. Sobald Euer Kind selbst das Kommando übernehmen und alleine essen möchte, eignen sich insbesondere Esslernschälchen mit praktischer Auffangschale, wenn doch mal etwas daneben gehen sollte.

Wir freuen uns auf Euer Feedback und sind schon gespannt, welches der Lieblingsbrei Eures kleinen Schützlings ist. Habt Ihr noch ein Rezept, was Ihr uns gerne vorstellen möchtet? Wir haben euch hier außerdem noch einige nützliche Utensilien rund um die Zubereitung und die Aufbewahrung von Babynahrung aus dem myToys-Shop zusammengestellt. 

The following two tabs change content below.

Beke

Fragt man Beke nach ihren Herzensangelegenheiten wird schnell klar, dass sie Themen rund ums Kochen und Backen liebt. Während sie bei Ihren Kreationen ein besonderes Augenmerk auf natürliche, vegetarische Zutaten legt, sind Kinder stets willkommen, über den dampfenden Kochtopfrand zu schauen.
Neueste Kommentare
  1. Tamara
    Antworten -
  2. Verena Potthast
    Antworten -
    • Emilie
      Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!