Interview mit Patricia Cammarata

das-nuff-portrait„Sehr gerne, Mama, du Arschbombe“ lautet der vielversprechende Titel ihres Buches, „Das Nuf“ nennt sie sich auf ihrem Blog. Patricia Cammarata hat so einiges zu erzählen. Also habe ich mich mit ihr zum Interview getroffen und über ihr Buch, ihre Erziehungsansätze und den Spagat zwischen Familie und Arbeit gesprochen. Genug Zeit, um über unsere gemeinsame Leidenschaft Pokémon GO zu sprechen, blieb natürlich auch noch.

Beim Lesen deines Buches habe ich sehr viel gelacht. Worum ging es dir mit deinem Buch? Wie bist du zu dem Format gekommen?

Patricia: „Im Grunde ist das Buch so etwas wie das Best of meines Blogs. Ich habe erstmal alle Geschichten aus den letzten 10 Jahren zusammengesucht, die großen Anklang in der Leserschaft fanden und dann nach Themen geordnet. Einige habe ich zusammengeführt, einige neu geschrieben, andere einfach nur überarbeitet. Es hat sich schnell gezeigt, dass es sowas wie prototypische Alltagssituationen mit Kindern gibt, an denen man entweder verzweifeln kann oder aber man findet konstruktivere Wege. Für mich ist dieser Weg Humor. Ich versuche bestimmte Mechanismen zu durchschauen und dann zu durchbrechen, indem ich mich eben nicht festbeiße sondern mich lieber lustig über mich selbst mache. Kinder sind eben Kinder. Der Hebel, an dem ich arbeiten kann, bin ich selbst als Mutter.“

Du bist Bloggerin, 3-fach-Mama, leitest eine IT-Abteilung und hast scheinbar nebenbei noch dein Buch geschrieben. Wie konntest du alles bewerkstelligen? Wie sieht Vereinbarkeit in eurer Familie aus?
Patricia: „
Ich habe tatsächlich keine anderen Hobbys als das Schreiben. Für mich erfüllt das Schreiben viele Funktionen gleichzeitig: Ich baue zum Beispiel eine Art Familienarchiv auf und verarbeite meine Erfahrungen und den ganzen Stress auf eine gesunde Weise. Schreiben und mir Geschichten ausdenken kann ich immer und überall. In der U-Bahn, im Bett, im Wartezimmer beim Arzt oder morgens um 5 Uhr, wenn ich aus Versehen vor den Kindern wach bin. Das ist sehr gut vereinbar mit Familie. Durch den Blog gab es gute Vorarbeit zum Buch. D.h. im Grunde habe ich über zehn Jahre verteilt ein Buch geschrieben. Das geht dann auch mit einem Job und ein paar Kindern nebenher. Ich befürchte, das ist aber auch der Grund, warum es das nächste Buch auch erst in zehn Jahren geben wird. P.S. Als IT-Projektleiterin leite ich nur IT-Projekte – nicht die ganze Abteilung.“

das-nuf-mutter-mit-kind

Du hast auf der Blogger-Konferenz DENKST einen Vortrag über Kinderbilder im Netz gehalten. Ursprünglich hast du dich gegen Kinderbilder im Netz ausgesprochen. Inzwischen siehst du das differenzierter. Wie gehst du mit dem Thema heute um und warum der kleine Wandel?
Patricia: „Meine Meinung ist bei dem geblieben, was ich auf der DENKST vorgetragen habe: Kinder gehören zum Leben dazu. Da ist es egal, ob wir vom Internet oder der Kohlenstoffwelt sprechen. In welcher Form sie dann genau stattfinden, das entscheiden die Eltern jeweils für sich. Sie gar nicht stattfinden lassen, finde ich nicht richtig. Eine komplette Kindheit zu fotodokumentieren ebenfalls. Die Lösung liegt irgendwo dazwischen. Ein paar ausgewählte Fotos, welche, auf denen die Gesichter nicht zu erkennen sind, unscharfe Fotos, Fotos auf denen die Gesichter mit einer App versteckt werden… das alles sind Alternativen zu den beiden extremen Sichtweisen. Dass sich meine Haltung dazu geändert hat, ist v.a. dem Artikel von Caspar Clemens Mierau geschuldet.“

Ihr habt drei – ich zitiere – „sehr gelungene Kinder“ zu Hause. Was ist euer Erfolgsrezept in der Erziehung und was sind eure größten Laster?
Patricia: „Wie ich im Buch schon schreibe: Ich glaube sehr wenig an Erziehung. Unsere Kinder wachsen in sehr ähnlichen Bedingungen auf und sind dennoch vom Typ her total unterschiedlich. Ich lege wert auf Selbständigkeit. Die versuche ich zu fördern. Zum Beispiel durch ‚Erziehung durch Wegschauen‘. Damit meine ich Situationen, in denen das Kind sagt: ‚Ich klettere jetzt auf diesen Baum‘ und ich denke: ‚Oh mein Gott!‘, sage aber: ‚Alles klar!‘ und schaue dann lieber weg und bin froh, wenn das Kind fröhlich wieder unten ankommt. Ich habe bislang tatsächlich noch nicht erlebt, dass die Kinder Unsinn machen oder sich total falsch einschätzen und habe großes Vertrauen in sie. Auf der anderen Seite habe ich auch noch nie einem Kind auf ein Klettergerüst geholfen. Mein Satz dazu ist immer: ‚Nur, wo du problemlos alleine hochkommst, kommst du auch wieder runter.‘ Ansonsten versuche ich die Kinder eben zu ermutigen möglichst viel alleine zu machen und begleite sie dabei. Auch wenn das am Anfang mühsamer und langsamer ist, als wenn ich Dinge selbst tue. Wesentlich ist für mich, die Kinder so anzunehmen, wie sie sind. Jedes Kind hat andere Kompetenzen und damit auch andere Lösungen. Das musste ich lernen. Ich weiß eben nicht immer am besten was gut für die Kinder ist. Das wissen sie sehr oft selbst.“

das-nuff-grafik

Du bist mein heimlicher Pokémon GO-Guru. In welchem Level bist du und hast du ein Lieblings-Pokémon? Was entzückt dich an ihm?
Patricia: „Da mein Datenvolumen vor dem Sommerurlaub aufgebraucht war, bin ich bei Level 19 stehengeblieben. Ich liebe den Evoli. Das ist so eine schöne Mischung aus Hund, Fuchs und Hase. Einmal weiterentwickelt ist so ein Evoli auch ein ziemlich mächtiges Pokémon, mit dem man gut Arenen erobern kann.“

Vielen Dank für das nette Interview, liebe Patricia. Auf dein nächstes Buch (in 10 Jahren) bin ich schon sehr gespannt und werde mir bis dahin beim Stöbern auf deinem Blog die Zeit vertreiben.

The following two tabs change content below.

Anja

Anja ist Mutter von zwei reizenden Mädchen (4 und 8 Jahre). Besonders durch ihre Töchter kann sie die Welt wieder mit Kinderaugen sehen. Die große Phantasie, die Lust am Spiel und Bewegung jeder Art beeindrucken sie an Kindern besonders. So macht es ihr viel Freude, über Themen rund um das Familienleben zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!