Wir haben unsere Facebook-Community gefragt: Das sind beliebte Vornamen 

Pippilotta, Viktualia oder Schokominza – Wie soll unser Kind heißen?

In der Schwangerschaft beschäftigt werdende Eltern eine Frage ganz besonders: Wie soll unser Kind heißen? Einen passenden Babynamen zu finden, ist keine leichte Aufgabe, schließlich ist der Name ein lebenslanger Begleiter und sollte mit Bedacht ausgewählt werden. Ihr seid noch auf der Suche nach einem Vornamen für Euer Kind? Dann werft doch einmal einen Blick auf beliebte Vornamen unserer Facebook-Fans, die wir mit einer Facebook-Umfrage zur Namensgebung ermittelt haben.

Die myToys Facebook-Umfrage – Emily, Sophie und Luca sind beliebte Vornamen

Innerhalb einer Facebook-Umfrage haben wir unsere Fans zur Namensgebung ihrer Kinder befragt. Insgesamt wurden 729 Namen eingereicht. Dabei haben 60,5 % der Eltern Ihrem Kind nur einen Vornamen verliehen, 37,5 % wählten einen Doppelnamen und 2 % gaben ihrem Kind drei Vornamen. Der beliebteste Mädchenname unter unseren Facebook-Fans ist Emily, gefolgt von Mia und Melina. Beim zweiten Vornamen steht Sophie als Mädchenname ganz weit oben. Als Jungenname wurden Luca, Fynn und Luis bevorzugt. Damit ähneln die Ergebnisse der Facebook-Umfrage denen bundesweiter Statistiken. In der Liste beliebter Vornamen der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden (GfdS), die seit 1977 jährlich herausgebracht wird, waren sowohl Sophie, Emily und Mia als auch Luca, Fynn und Luis 2014 in der TOP 15 der beliebtesten Vornamen. Die Statistik beruht auf den Angaben von rund 650 deutschen Standesämtern. Demnach standen Sophie als Mädchenname und Maximilian als Jungenname am häufigsten in den Geburtsurkunden des vergangenen Jahres.

 

Klassisch oder ausgefallen? Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Traditionell, ausgefallen, fremdsprachig oder bedeutungsvoll – die Auswahl an Vornamen ist riesig. Die GfdS erfasste allein 2014 56.000 verschiedene Vornamen. Kein Wunder, dass sich werdende Eltern schon Monate vor der Geburt den Kopf darüber zerbrechen, wie sie ihr Kind nennen wollen. Nutzt die Schwangerschaft, um euch in Ruhe Gedanken über die Namensgebung zu machen und auch mit eurem Partner abzustimmen. Anregungen für einen Babynamen findet Ihr vielleicht in unserer Infografik mit den beliebtesten Kindernamen unserer Facebook-Fans, aber auch unser Vornamen Tool, der myToys Namengenerator, könnte euch bei der Namenssuche helfen.
Namensgenerator
In jedem Jahrgang gibt es besonders beliebte Vornamen. Namen wie Sophie, Emily, Maximilian und Luca führen diese Liste an. Man könnte meinen, dass es dann nur selten Nachfragen oder Unklarheiten in der Schreibweise geben wird. Doch ein zu ausgefallener Vorname muss nicht unbedingt für Verwirrung sorgen. Außergewöhnliche Namen bleiben vielleicht eher im Gedächtnis und mit einem exotischen Namen kommt man vielleicht schnell ins Gespräch. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderes Kind im Kindergarten oder später in der Schule den selben Namen trägt, ist wesentlich geringer. Doch es kann natürlich auch sein, dass Kinder mit sehr außergewöhnlichen Namen oder Schreibweise diesen häufig erklären oder buchstabieren müssen und davon genervt sind.
Um beliebte Vornamen, wie Sophie oder Emily, etwas individueller zu gestalten, können Ihr Ihn auch mit einem weiteren Namen verbinden und Ihrem Kind einen Doppelnamen geben.

 

Die beliebtesten Doppelnamen: Paula Margarete & Mia Sophie

Doppelnamen werden immer beliebter. 37,5 % der Fans, die an unserer Facebook-Umfrage teilgenommen haben, haben sich dafür entschieden. So zählen zu den beliebtesten Doppelnamen unter unseren Facebook-Fans zum Beispiel Kombinationen wie Mia Sophie, Lea Maria oder Emma Sophie. Ein Doppelname ist nicht nur eine gute Lösung, wenn ihr euch nicht zwischen zwei Namen entscheiden könnt, sondern auch, wenn ihr beispielsweise den Namen eines Elternteils weitergeben wollt oder ihr und euer Partner zwei verschiedene Nationalitäten habt. Bei einem Doppelnamen solltet ihr allerdings umso mehr darauf achten, dass sowohl die beiden Vornamen miteinander als auch mit dem Familiennamen harmonieren, damit das Aussprechen nicht zum Zungenbrecher wird.

 

Emily oder Emelie, Louis oder Luis – welche Schreibweise darf es sein?

Sophie, Mia, Luca, Fynn – beliebte Vornamen sind meist nur ein bis drei Silben lang. Kürzere Vornamen liegen eindeutig im Trend. Kein Wunder – Sie wirken nicht nur modern und jung, sondern sind auch im Alltag unkompliziert, da sie leicht zu buchstabieren und auszusprechen sind. Aber auch bei kurzen Namen ist die Schreibweise nicht immer eindeutig. So gibt es für beliebte Vornamen, wie Emily/Emely/Emelie, Fynn/Finn, Luis/Louis oder Lilly/Lilli gleich mehrere Schreibweisen. So sind Emily und Emely die englischen Varianten des französischen Vornamens Emilie. Ebenfalls ist Luis die deutsche Schreibweise des französischen Namens Louis.

 

Zum Glück habt ihr während der Schwangerschaft genug Zeit, um die Namenswahl zu treffen und zu entscheiden, ob ihr eurem Baby einen aktuellen Trendnamen oder eher einen außergewöhnlichen Namen gebt und welche Schreibweise es sein soll. Wenn ihr in unserer Liste für beliebte Vornamen einen Namen gefunden habt, den ihr euch auch für euer eigenes Kind vorstellen können, könnt ihr diesen auch noch einmal in unser interaktives Tool eingeben, das euch dazu ähnliche Vornamen zeigt.
Babynamen finden
The following two tabs change content below.

Vivian

Eis mit bunten Streuseln, süße Kuchen oder Spaghetti Bolognese: Leibspeisen, die Vivian schon als Kind glücklich gemacht haben. Heutzutage bereitet sie diese Leckereien für ihre Liebsten zu und lässt damit deren Herzen höher schlagen. Ebenso viel Leidenschaft und Liebe fürs Detail finden sich auch in ihren Blog-Beiträgen wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!