Das richtige Hochzeitsgeschenk

Bild1

Freunden etwas zur Hochzeit zu schenken, ist ja immer so eine Sache. Originell soll es sein, außerdem bezahlbar und obendrein soll es auch noch Spaß machen und möglichst bleibenden Eindruck hinterlassen. Wer nicht immer nur Geld schenken möchte, muss sich da schon etwas einfallen lassen. Um Euch das ein wenig zu erleichtern, habe ich hier ein paar Anregungen zusammengetragen.

Erlebnis-Geschenk

Wie wäre es, zur Abwechslung einmal nichts Materielles, sondern ein Erlebnis zu verschenken? Je nachdem, ob das Paar eher sportlich ist oder ob die beiden Genießertypen sind, könnte das sein …

  • ein Wellness-und Verwöhntag für Verliebte in einem Spa
  • ein Pärchen-Kochkurs
  • ein Partner-Bungee-Sprung
  • ein Konzertbesuch
  • ein Swing-Tanzkurs

und 1000 Möglichkeiten mehr.

Eventuelle Einschränkungen wie zum Beispiel Höhenangst oder Allergien sollten im Vorfeld diskret recherchiert werden. Die Verlockung, ausgewiesenen Couchpotatoes ein Erlebnis mit Adrenalinkick zu schenken, ist natürlich groß, doch das will wohlüberlegt sein. Der Schuss kann leicht nach hinten losgehen und der Beschenkte fühlt sich womöglich gar veräppelt.

 Last-Minute-Hochzeitsbuch

Den folgenden Tipp habe ich bereits selbst erprobt und für sehr gut befunden: Man nehme ein hochwertiges Fotoalbum, eine Polaroidkamera, Kleber und Stifte. Auf der Hochzeit fotografiert man dann, vom Brautpaar unbemerkt, sämtliche Hochzeitsgäste. Die Polaroids werden ins Album geklebt und die Gäste gebeten, Glückwünsche und Weisheiten unter ihr Foto zu schreiben oder auch etwas zu zeichnen. So entsteht ein sehr individuelles und einzigartiges Geschenk, das man sich noch mit 90 auf dem Sofa gerne anschaut. Unser Fotobuch ist super angekommen und wurde, begleitet von großem Gelächter, noch während der Hochzeitsfeier ausgiebig gelesen!

Zeit schenken

Bild2

Warum nicht etwas verschenken, was sich wirklich jeder wünscht: Zeit. Man stellt sich dem Paar für eine bestimmte Dauer als Dienstleister zur Verfügung. Das können Stunden sein, Tage, Wochen oder auch ein ganzes Jahr. In dieser Zeit erledigt man alles, was das Paar einem aufträgt und was normalerweise kostbare Zeit frisst: Putzen, Einkaufen, Bügeln, Unkrautjäten, das Fahrrad reparieren, Babysitten. Währenddessen macht das Paar sich eine schöne Zeit allein, zum Beispiel im Romantikhotel, im Bett, im Kino, oder, oder, oder …

Wenn es unbedingt Geld sein soll …

Manche Paare wünschen sich nun einmal ausdrücklich Geld. Das sollte man auch nicht partout ignorieren. Aber wenn schon das Geschenk nicht kreativ sein darf, dann wenigstens die Verpackung. Denn ein Briefumschlag mit Geldschein ist nicht nur langweilig, sondern auch äußerst beliebig und wird zwischen den zahlreichen Umschlägen kläglich untergehen.

Wenn sich das Paar Geld für die Flitterwochen wünscht, könnte man es zum Beispiel in einem Spielflugzeug verstecken; soll es für den Hausbau oder die Wohnung sein, als Schmetterlinge gefaltet an einem Zitronenbäumchen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das Paar kann sich das Geld auch direkt auf der Feier „erarbeiten“. Das funktioniert so: Man tauscht das Geld auf der Bank in Münzen und und besorgt sich eine entsprechende Menge Kronkorken plus etwa 20 Kronkorken extra (am besten schon Monate vorher mit dem Sammeln beginnen). Auf der Innenseite der Kronkorken klebt man die Geldstücke mit Doppelklebeband fest. Zur Hochzeitsfeier füllt man ein großes Planschbecken mit Sand, versenkt die Münzen darin (auch die leeren) und lässt das Paar, mit Sieben bewaffnet, ordentlich wühlen – so hat man auch gleich ein originelles Hochzeitsspiel und somit zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen!

Welche Hochzeitsgeschenke habt Ihr bekommen, die Euch besonders gut gefallen haben? Oder habt Ihr schon einmal komplett mit Eurem Geschenk daneben gelegen? Wir freuen uns auf Eure Beiträge!

Bild3

The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!