Die besten Spiele 2014: „Camel Up“ zum Spiel des Jahres und „Istanbul“ zum Kennerspiel des Jahres gekürt

 Artikelbild_rahmen

Nachdem die Fußballnationalmannschaft gestern den Weltmeistertitel geholt hat, gab es heute noch einen Grund zum Feiern: Das Brettspiel „Camel Up“ von Steffen Bogen ist Spiel des Jahres! Wie auch schon beim Kinderspiel des Jahres habe ich für Euch die Live-Berichterstattung vom Spiel des Jahres e.V. verfolgt. Das war für einen Spielefan wie mich mindestens genauso spannend wie das WM-Finale. Ich konnte miterleben, wie die glücklichen Gewinner jubelnd von ihren Stühlen aufsprangen. Rüdiger Dorn war einer von ihnen. Bei seiner fünften Nominierung hat es endlich geklappt: Sein Spiel „Istanbul“ ist Kennerspiel des Jahres. Natürlich habe ich die beiden prämierten Spiele direkt für Euch unter die Lupe genommen.

„Camel Up“ – Spiel des Jahres 2014
Camel up Autor_C

Steffen Bogen, Autor von „Camel Up“

  • Spieler: 2 – 8
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Dauer: ca. 30 Minuten

Bei diesem völlig verrückten Wüstenrennen geht es drunter drüber! Die Kamele rasen nicht nur aneinander vorbei, sondern hüpfen sogar auf die Rücken ihrer Konkurrenten und lassen sich von ihnen vorwärts tragen. Die Spieler müssen den Überblick behalten, denn als reiche Ägypter wollen sie ihr Vermögen durch geschickt platzierte Wetten vergrößern. Taktisches Gespür, Wagemut und eine Portion Glück sind also gefragt, um den Sieg bei diesem Spiel zu erringen.

Mir gefällt an „Camel Up“ besonders gut, dass man in kleinen, aber auch großen Runden viel Spaß haben kann. Das ist also etwas für Eure ganze Familie. Dieser Aspekt hat auch die Jury überzeugt. „‘Camel Up‘ ist ein Familienspiel par excellence. Durch seine eingängigen Regeln sind alle schnell mittendrin. Und das lässt niemanden kalt: Das wilde Rennen löst Emotionen aus, es wird in allen Altersklassen gehofft, gebangt und gelacht.“, so ihr Fazit.

„Istanbul“ – Kennerspiel des Jahres 2014
  • Spieler: 2 – 5
  • Alter: ab 10 Jahren
  •  Dauer: ca. 60 Minuten

Auch bei „Istanbul“ müssen die Spieler den Überblick bewahren. Auf dem großen Basar versuchen sie im hektischen Treiben, möglichst rentable Geschäfte abzuschließen. Unterstützung bekommen sie dabei von ihren Gehilfen, die sie klug an verschiedenen Orten des Viertels positionieren müssen. Beim Handel mit Waren und beim Feilschen in der Teestube oder auf dem Schwarzmarkt sind strategisches Geschick und Geschäftssinn gefragt. Wer als Erster 5 Juwelen besitzt, darf sich rühmen, der erfolgreichste Händler in ganz Istanbul zu sein.

An „Istanbul“ gefällt mir besonders die strategische Vielfalt. Es gibt eine taktischere Variante für Profis und verschiedene Startaufstellungen. Dennoch sind die Regeln recht simpel, sodass das Spiel sowohl für Vielspieler als auch für Familien geeignet ist. Auch die Jury lobt den Mechanismus „aus Händler- und Gehilfenscheiben, der diesem erfreulich flotten Strategiespiel einen faszinierenden Zugmechanismus verleiht.“

Istanbul Autor_C

Rüdiger Dorn, Autor von „Istanbul“

Das sagt unsere Spiele-Expertin Eva

Natürlich wollte ich auch wieder wissen, wie unseren Kollegen aus dem Einkauf das Spiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres gefällt. Unsere Spiele-Expertin Eva gratuliert den Preisträgern ganz herzlich. Sie findet, „Camel Up“ sei mit dem schnellen und einfachen Ablauf das perfekte Spiel für größere Runden und die Familie. „Für mich ist die schöne Gestaltung noch ein toller Bonus. Die Figuren sind aus Holz und gewürfelt wird mit einer originellen Würfelpyramide, die garantiert unbestechlich ist.“, berichtet sie. An „Istanbul“ mag sie die taktischen Raffinessen, die auf dem Basarviertel zum Einsatz kommen. „Vom Spielprinzip ist es sehr einfach und dennoch ist vorausschauende Planung nötig. Damit ist es echt das perfekte Spiel für alle Vielspieler und fortgeschrittenen Familienspieler.“, so ihr begeistertes Fazit.

Eva_Rahmen

Weitere Lieblingsspiele im Überblick

Wenn Ihr noch nach weiteren spannenden Ideen für den nächsten Spielenachmittag sucht, empfehle ich Euch den Rückblick auf die Gewinner der vergangenen Jahre. Dort haben wir unsere Lieblinge im Spieleschrank vorgestellt. Was ist Euer persönliches Highlight aus der Liste der Spiele des Jahres? Und habt Ihr schon „Camel Up“ oder „Istanbul“ getestet? Wie war Euer Eindruck?

The following two tabs change content below.

Jeannine

Schon als Kind hat Jeannine die Familie regelmäßig zu Spielenachmittagen zusammengetrommelt. Auch heute noch begeistert sie sich für Ereigniskarten und Würfelberge, füllt ihre freie Zeit aber auch mit Basteln, Malen und Schreiben. Kein Wunder, dass Jeannines Mutter die Tochter bei Ausflügen mit ihrer Grundschulklasse gerne zur Seite hat.
Neueste Kommentare
  1. Andreia Giannakopoulos
    Antworten -
  2. Andreia Giannakopoulos
    Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!