Eisenmangel in der Schwangerschaft vorbeugen

Eisen ist ein Spurenelement, das in unserem Körper viele lebensnotwendige Aufgaben übernimmt. Zum Beispiel ist es ein wesentlicher Bestandteil des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin, der alle Organe mit Sauerstoff versorgt. Aber auch als Teil der Antikörper im Immunsystem nimmt das Spurenelement Eisen eine wichtige Stellung ein. Um gesund und fit zu bleiben, braucht Euer Körper daher von Natur aus genügend Eisen, welches Ihr ganz leicht über die Nahrung aufnehmen könnt. Da Euer Bedarf in der Schwangerschaft zusätzlich erhöht ist, spielt gerade in dieser Zeit eine ausreichende Eisenzufuhr eine große Rolle.

Warum Eisen besonders in der Schwangerschaft wichtig ist:

Da Euer Körper in der Schwangerschaft nicht nur Euch selbst, sondern auch Euer Baby versorgt, ist Euer Bedarf an Nährstoffen in dieser Zeit erhöht. Besonders das Spurenelement Eisen wird vermehrt benötigt, um einen ausreichenden Blut- und Sauerstofftransport zu gewährleisten. Um die Energieversorgung Eures Kindes sicherzustellen, wird in Eurem Körper zum einen mehr Blut gebildet. Zum anderen werden auch die Gebärmutter und die Plazenta während der Schwangerschaftsmonate zusätzlich mit Eisen versorgt, um die Entwicklung Eures Babys bestmöglich zu unterstützen. Daher empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung Schwangeren und stillenden Müttern eine tägliche Eisenaufnahme von 30 Milligramm.

Wie entsteht Eisenmangel?

Die häufigste Ursache eines Eisenmangels bei Erwachsenen und vor allem  bei Schwangeren ist eine einseitige Ernährung, bei der die vorhandenen Eisenspeicher nicht ausreichend aufgefüllt werden. Aber auch durch viele Infektionen wird viel Eisen verbraucht, wodurch es zu einer Mangelerscheinung kommen kann.

Symptome und Folgen von Eisenmangel

Neben Blässe und Konzentrationsschwierigkeiten können auch Kopfschmerzen oder eine besondere Anfälligkeit für Infektionen während Eurer Schwangerschaft auftreten. Diese typischen Symptome können ein Zeichen von Eisenmangel sein. Doch macht Euch keine Sorgen: Bei allen Vorsorgeuntersuchung wird der Eisengehalt Eures Blutes stets von Eurem Frauenarzt untersucht. Sollte der Hämoglobinwert Eures Blutes bei der Kontrolle leicht verringert sein, ist auch das immer noch kein Anzeichen für einen Eisenmangels, immerhin ist ein kleiner Abfall der Werte während Eurer Schwangerschaft durch die zusätzliche Blutbildung normal. Stellt Euer Arzt jedoch einen eindeutigen Eisenmangel fest, wird er Euch beratend unterstützen, Euch konkrete Tipps zur Ernährung geben und Euch je nach Bedarf Eisenpräparate in Form von Tabletten verschreiben.

Wir Ihr Eisenmangel vorbeugen könnt

In den meisten Fällen ist eine ausgewogene, eisenhaltige Ernährung vollkommen ausreichend, um den täglichen Bedarf an Eisen zu decken und somit einer Mangelerscheinung vorzubeugen. Da mageres Fleisch und Vollkornbrot neben Hülsenfrüchte und grünen Gemüsesorten wie Spinat oder Rosenkohl gute Eisenlieferanten sind, sollten Sie während Eurer Schwangerschaft oft auf Eurem Speiseplan stehen. Wenn Ihr versucht Eure Eisenspeicher mit gesunden Lebensmitteln aufzufüllen, könnt Ihr in den meisten Fällen auch auf die Verwendung von Eisenpräparaten verzichten, die manchmal Nebenwirkungen, wie Brechreiz oder Durchfall aufweisen können. 

Eisenhaltige Lebensmittel

Um das Eisen bestmöglich aus der Nahrung ziehen zu können, bietet es sich an, zu allen Mahlzeiten Orangensaft oder grüne Smoothies mit Petersilie oder Minze zu trinken. Diese enthalten nämlich neben Eisen auch besonders viel Vitamin C und begünstigen somit die Eisenaufnahme. Verzichten solltet Ihr während des Essens allerdings auf schwarzen Tee oder Milch, da beides die Verwertung von Eisen aus den Lebensmitteln hemmt. Um Euch einen kurzen Überblick zu geben, welche Lebensmittel sich als Eisenlieferanten besonders gut eignen, habe ich Euch eine kleine Übersicht zusammengestellt:

Eisenhaltige Lebensmittel

Eisenmangel bei Vegetariern und Veganern vorbeugen

Vegetarier und Veganer sind häufiger von einem Eisenmangel betroffen, was vorrangig darauf zurückzuführen ist, dass Fleisch neben allen anderen Lebensmitteln der größte Eisenlieferant ist. Daher solltet Ihr, wenn Ihr Euch während Eurer Schwangerschaft vegetarisch oder vegan ernähren wollt, besonders auf die Kombination der einzelnen Lebensmittel achten, die Ihr zu Euch nehmt. Um die Eisenaufnahme während Eurer Mahlzeiten optimal zu nutzen, eignen sich vor allem:

  • Äpfel
  • Walnüsse
  • Erbsen
  • Sonnenblumenkerne

Aus ihnen könnt Ihr unter anderem einen Salat mit Spinat und Brokkoli, Eintöpfe aus Erbsen oder Linsen zaubern und Euren Eisenspeicher somit ganz leicht auffüllen. Auch Sojabohnen enthalten viel Eisen, sollten jedoch weniger in Eure Mahlzeiten integriert werden, da sie – genau wie Milchprodukte oder Kaffee – die Eisenaufnahme erschweren. Alles in allem darf gegessen werden, was schmeckt – nur gesund und ausgewogen sollte es sein.

Habt Ihr noch Ideen für leckere, eisenhaltige Rezepte? Dann ab damit in die Kommentare.

Banner_Kareen_geprüft

Schwangerschaftsrechner
The following two tabs change content below.

Theres

Vierblättrige Kleeblätter suchen, ein großes Eis in der warmen Sonne genießen und immer Neues entdecken wollen. Theres ist trotz des Älterwerdens immer ein bisschen Kind geblieben. Zusammen mit ihren jüngeren Geschwistern kann sie das auch heute noch so richtig ausleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!