Elterngeld Plus: Was ist das eigentlich? Fragen und Antworten rund ums Thema Elterngeld

Elterngeld PlusIn vielen Fällen ist die Geburt eines Kindes nicht nur allgemein, sondern auch finanziell ein Grund zur Freude – dank Elterngeld. Elterngeld ist eine „Entgeltersatzleistung“, wie es in klangvollem Bürokratendeutsch heißt. Bedeutet: Das Elterngeld ist der Ersatz für das Arbeitsentgelt, das man nach der Geburt erwirtschaften würde, würde man weiterarbeiten, anstatt das Kind zu betreuen.

Da man durch den ganzen Informationswust kaum durchsteigt, haben wir die wichtigsten Punkte für Euch übersichtlich zusammengefasst.

1. Wer bekommt Elterngeld?

Jeder, der sein Kind nach der Geburt selbst betreut – also Mütter oder Väter, u.U. auch beide, siehe Punkt 2. Um Elterngeld beziehen zu können, muss man seinen Hauptwohnsitz in Deutschland haben und mit seinem Kind in einem Haushalt leben. Außerdem darf man nicht mehr als 500.000 Euro netto im Jahr verdienen (Alleinerziehende: 250.000). Also aufpassen, hört lieber bei 499.999 Euro auf!

2. Wie lange bekommt man Elterngeld?

Minimal zwei Monate, maximal 12, wenn nur ein Elternteil Elternzeit nimmt. Nimmt der Partner ebenfalls 2 Monate, erhält man 14 Monate Elterngeld.

3. Was ist „Elterngeld Plus“?

Diese neue Regelung tritt ab 1. Juli 2015 in Kraft und kann für Kinder beantragt werden, die nach diesem Datum geboren werden. Eltern können dann nicht nur 12 oder 14, sondern auch 24 oder 28 Monate lang Elterngeld beziehen. Durch sogenannte Partnerschaftsbonusmonate kann man sogar bis zu 36 Monate lang Elterngeld erhalten.

Eltern ohne Zuverdienst können Elterngeld Plus als halbiertes Basiselterngeld beziehen, Eltern mit Zuverdienst als zusätzliches Elterngeld unter Anrechnung ihrer Einkünfte, dafür mit längerer Bezugsdauer. Teilt man sich die Betreuung und arbeitet mindestens 4 Lebensmonate des Kindes gleichzeitig in Teilzeit, kann man diese Monate zusätzlich als Partnerschaftsbonusmonate beanspruchen.

Hier lohnt es sich, im Vorfeld alle Varianten genau durchzurechnen. Man darf nämlich auswählen, ob man das Basiselterngeld, Elterngeld Plus oder beides in Anspruch nimmt. Bei geschickter Kombination können teilzeitarbeitende Eltern so insgesamt mehr Elterngeld als mit dem Basiselterngeld erhalten.

4. Wie viel Elterngeld bekommt man?

Die Höhe des Elterngeldes richtet sich danach, wie viel der, der die Elternzeit nimmt, in den 12 Monaten vor der Geburt verdient hat. Davon bekommt man 67 %, höchstens jedoch 1800 Euro. Die Prozentzahl kann allerdings je nach früherem Verdienst auch niedriger (aber nicht niedriger als 65%) oder höher (bis zu 100%) sein. Aber auch, wenn man vorher gar nicht gearbeitet hat, weil man ältere Kinder betreut hat, bekommt man Elterngeld, nämlich 300 Euro.

Familien mit mehreren Kindern erhalten einen Zuschlag von 10 Prozent, mindestens aber 75 Euro. Bei Mehrlingsgeburten bekommt man 300 Euro Mehrlingszuschlag für jedes weitere neugeborene Kind dazu.

Einen Elterngeldrechner findet Ihr auf der Seite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

5. Darf man nebenbei arbeiten?

Ja, aber nicht mehr als 30 Stunden in der Woche. Das Geld, das man dabei verdient, wird aufs Elterngeld angerechnet.

6. Was ist, wenn man ALG II erhält?

Leider wird Elterngeld bei ALG II, Sozialhilfe und Kinderzuschlag vollständig als Einkommen angerechnet. War man vor der Geburt allerdings erwerbstätig, erhält man einen Freibetrag von höchstens 300 Euro.

7. Wie ist das Elterngeld bei Alleinerziehenden geregelt?

Im Grunde gelten die gleichen Voraussetzungen wie bei Paaren: Alleinige Betreuung und nicht mehr als 30 Stunden Erwerbstätigkeit in der Woche. Alleinerziehende können ebenfalls maximal 14 Monate Elterngeld beziehen (oder 28 Monate bei halber Auszahlung), da sie auch die Partnermonate in Anspruch nehmen können.

Auf der Seite des Familienministeriums findet Ihr das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz im Wortlaut zum Nachlese.

The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!