Grundrezept: Cake-Pops

Sie sind klein, sie sind bunt und super lecker. Cake-Pops! Egal ob für einen Kindergeburtstag, Karneval, Ostern oder eine Babyparty. Cake-Pops gibt es in alle Formen und Farben und für jeden Anlass passend. Natürlich unterscheiden sie sich auch im Geschmack, aber schon mit einem einfachen Grundrezept könnt ihr viele verschiedene von den leckeren Kuchen am Stiel backen.

Wenn ihr Cake-Pops backen möchtet, gibt es 2 verschiedene Möglichkeiten für euer Grundrezept. Entweder ihr backt sie mit einer extra Cake-Pop Backform. Dann könnt ihr ganz einfach einen Teig zubereiten und diesen in die Form füllen und backen. Oder aber, ihr formt selber die Kügelchen. Das geht natürlich nicht mit dem flüssigen Teig. Für diese Variante backt ihr einen Kuchen (oder kauft einen), zerbröselt diesen und mischt die Kuchenkrümel mit Frischkäse oder Ähnlichem. Wie Ihr es machen wollt ist ganz euch überlassen. Wenn ihr euch für die Variante ohne Cake-Pop Form entscheidet, solltet ihr beachten, dass diese Zubereitung meistens etwas länger dauert und auch etwas schwieriger ist. Falls ihr einen gekauften Kuchen nehmt, müsst ihr zwar gar nicht backen, aber oftmals ist das Formen der Kugeln nicht ganz einfach und erfordert etwas Übung.

Zutaten

Grundrezept für ca. 18 Cake-Pops:

  • 300g Rührkuchen (entweder selbstgemacht oder gekauft)
  • 140g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 60g weiche Butter
  • 70g Puderzucker

Außerdem: Holzstäbe

Unser Tipp:

Rührkuchen ist schnell zubereitet und sehr vielfältig. Ihr könnt einfach einen klassischen Rührkuchen backen oder ihr verfeinert ihn ganz nach eurem Geschmack mit ein paar extra Zutaten. Wie wäre es mit ein paar gemahlenen Nüssen oder Schokostücken im Teig. Oder vielleicht doch lieber fruchtig mit Zitrone?

Anleitung

Falls ihr den Kuchen selber gebacken habt, sollte er erst mal etwas abkühlen, bevor ihr ihn weiter verarbeitet. Wenn ihr einen Rührkuchen gekauft habt, könnt ihr gleich loslegen:

Schritt 1: Mit den Fingern den Kuchen über einer Schüssel fein zerbröseln. Falls der Rand des Kuchens etwas fester ist, könnt ihr diesen einfach abschneiden und weglassen. Der weiche Teil in der Mitte des Kuchens ist für die Zubereitung der Cake-Pops am besten geeignet.

Schritt 2: Butter, Frischkäse und Puderzucker zu den Kuchenbröseln geben und mit einem Handrührgerät vermischen, bis ein homogener Teig entsteht. Falls der Teig noch zu trocken ist und sich nicht so gut zu einer Kugel form einfach noch etwas Frischkäse oder Butter dazu geben.

Schritt 3: Jetzt könnt ihr mit dem Formen der Cake-Pops beginnen. Den Teig zu etwa walnussgroßen Kugeln formen. Wenn ihr diese fertig habt, werden sie gekühlt und kommen für ca.15 Minuten in das Tiefkühlfach.

Schritt 4: Die fertig geformten Cake-Pops legt ihr am besten auf einen Teller oder ein Stück Alufolie. Jetzt könnt ihr schon mal ein Wasserbad für die Kuvertüre vorbereiten und diese darin schmelzen.

Schritt 5: Damit die Holzstäbe besser halten, werden sie erst in die Schokolade getaucht und dann mit der schokoladigen Seite in die Kügelchen gesteckt. Jetzt werden die fast fertigen Cake-Pops nochmals für ca. 20 Minuten gekühlt.

Schritt 6: Je nach Anlass könnt ihr jetzt damit beginnen die Kügelchen zu verzieren.

Für alle die, die ihre Cake-Pops lieber in einer Form selber backen möchten haben wir hier noch mal ein anderes Rezept. Besonders wenn ihr es etwas eilig habt, ist diese Zubereitung ideal. Der Teig ist in Null Komma Nix zubereitet und die Kügelchen formen sich praktisch von alleine.

Zutaten

Grundrezept für ca. 20 Cake-Pops:

  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker

Außerdem: Holzstäbe

  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 6 EL Wasser

Anleitung

Schritt 1: Alle Zutaten zu einem glatten Teig vermischen. Diesen dann mithilfe eines kleinen Löffels in die Silikonform oder die Form des Cake-Pop-Makers füllen.

Schritt 2: Für ca. 15 – 20 Minuten in der Form lassen. Die Backzeit kann allerdings je nach Cake-Pop Maker variieren. Wenn sie fertig gebacken sind, könnt ihr sie aus der Form nehmen und erst mal etwas abkühlen lassen.

Schritt 3: Damit die Cake-Pops auch nicht von den Holzspießen rutschen, taucht ihr ein Ende der Spieße in Schokolade ein. Anschließend noch mal etwa 15 Minuten abkühlen lassen.

Schritt 4: Und jetzt kommt der schönste Teil! Es kann mit dem Verzieren los gehen.

Auch hier könnt ihr den Teig noch mit anderen Zutaten wie Backkakao oder Vanille verfeinern.

Inspiration und Ideen:

Unser Tipp: Marshmallow-Pops

Wenn es mal schnell gehen muss und die kleinen Naschkatzen trotzdem einen Nachtisch möchten, könnt ihr statt Cake-Pops auch ganz einfach Marshmallows nehmen. Diese lassen sich wie ihre Kuchen-Verwandschaft mit kunterbunten Zuckerperlen oder Schokoladenglasur verzieren und sind ein echter Hingucker.

Und so geht’s:

Einfach mit einem Holzspieß ein Marshmallow aufspießen und nach Lust und Laune mit Zuckerguss, bunten Streuseln, Schokolade oder anderen Leckereien verzieren. Voilà! Fertig sind die Marshmallow-Pops. Und das ganz ohne backen.

The following two tabs change content below.

Clara

Die gemeinsame Zeit mit ihren beiden Geschwistern hat Clara an ihrer Kindheit am meisten genossen. Aus diesem Grund möchte sie im Blog lustige Ideen und spannende Anregungen teilen, die mit Familie und Freunden erlebt werden können, um so gemeinsame Erinnerungen zu schaffen.

Neueste Artikel von Clara (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!