Interviewreihe “Mein Leben als Papa” – 5 Fragen an Väter

interviewreihe2

In dieser Serie stellen wir Euch regelmäßig Väter vor, die erzählen, wie sich Vaterwerden anfühlt, wie sie den passenden Namen für ihren Nachwuchs gefunden hab­­en und welche Tipps sie werdenden Vätern geben möchten.

Sebastian, 25, musste sich für seinen Nachwuchs gleich zwei Namen überlegen, denn seine Freundin hat vor drei Monaten zweieiige Zwillinge zur Welt gebracht. Lotta heisst das Mädchen, Lumen der Junge. Alle weiteren Details hat Sebastian uns im Gespräch verraten.

Sebastian_bearbeitet

1. Was war Dein erster Gedanke, als du gehört hast, dass du Papa wirst?

Sebastian: „Das weiß ich gar nicht mehr, es ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. Ich hab mich auf jeden Fall total gefreut- aber es war ja schließlich auch von uns geplant. Gleichzeitig war ich etwas überrascht, dass es so schnell geklappt hat. Bei meiner Freundin war das sicherlich anders, weil sie es schon im Gefühl hatte. Mir war in dem Moment auf jeden Fall klar, dass mein Leben ab jetzt komplett anders sein wird.“

2. Inwieweit hat sich dein Leben durch den Nachwuchs verändert?

Sebastian: „Also, im Grunde hat sich seit der Geburt ziemlich viel verändert, denn wir mussten uns erst einmal an die neue Situation gewöhnen – aber man kommt da ziemlich schnell rein, wenn man ins kalte Wasser geworfen wird. Und meine Freundin und ich schaffen es ganz gut, uns im Alltag zu arrangieren. Wenn ich arbeiten gehe oder in der Uni bin, passt meine Freundin auf die Kleinen auf. Umgekehrt – wenn sie etwas vorhat – übernehme ich dann zu Hause. Persönlich habe ich mich auch ein bisschen verändert, denn ich räume mehr auf und bin viel geduldiger geworden. Außerdem bin ich aufmerksamer im Alltag, vor allem, wenn ich Bahn fahre. Denn mir ist aufgefallen, dass Leuten mit Kinderwagen manchmal gar nicht geholfen wird. Aber wenn man die Situation selbst kennt, wird man natürlich selbst etwas hilfsbereiter gegenüber anderen.“

Sebastian_Babys_Bearbeitet

3. Gibt es Dinge, die du vorher nicht erwartet hattest?

Sebastian: „Ehrlich gesagt war mir nicht bewusst, dass man Babys so oft füttern muss und dass man im Grunde ständig dabei ist, Windeln zu wechseln. Außerdem hatte ich nicht erwartet, dass es tatsächlich anstrengend sein kann, so wenig zu schlafen. Aber – und das hat mich wiederum überrascht –  inzwischen habe ich mich daran gewöhnt. Jetzt bin halt dauermüde (grinst) und habe meinen Rhythmus komplett den Kindern angepasst. Andererseits war ich auch positiv überrascht, dass es so simpel ist, die eigenen Kinder in Berlin überall mitzunehmen. Die meisten Leute sind sehr tolerant und wir haben zum Glück einen Zwillingswagen, in dem die Kleinen hintereinander liegen und so kommen wir eigentlich überall hinein.“

4. Wie hast Du denn mit deiner Freundin die passenden Namen gefunden?

Sebastian: „Das war wirklich schwer und wir haben uns richtig lange Gedanken gemacht. Denn wir wollten beide nicht diese typischen Standardnamen nehmen. Gleichzeitig kam für uns etwas extrem Ausgefallenes aber auch nicht in Frage. Da meine Freundin Verwandte in den USA und in Frankreich hat, war es uns wichtig, dass die Namen in allen drei Sprachen – also auf Deutsch, Englisch und Französisch – gut klingen. Ursprünglich mochte ich ja als Jungennamen immer Finn – aber den Namen würde man auf Französisch anders aussprechen und außerdem bedeutet „Fin“ im Französischen ja „Ende“. Meine Freundin war total begeistert von dem Namen Lumen und hat mich dann letztendlich überzeugt. Und da wir beide wollten, dass die Namen unserer Zwillinge mit dem gleichen Buchstaben anfangen, haben wir unsere Tochter dann Lotta getauft.“

5.  Welche 3 Tipps möchtest du werdenden Vätern geben?

Sebastian: „Hmm, also ich kann auf jeden Fall empfehlen, einen Geburtsvorbereitungskurs mitzumachen. Da kann man einige Ängste abbauen und viele Fragen loswerden. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, andere werdende Väter kennenzulernen. Mein zweiter Tipp wäre, für die Anfangszeit auch Elternzeit für sich zu beantragen. Denn wenn man tagsüber weg ist, verpasst man sehr viel und vermisst die Kinder schnell. Zum Glück bin ich noch im Studium und kann zu Hause arbeiten. So kann ich genügend Zeit mit meinen Kindern verbringen. Noch ein letzter Tipp? Gelassener sein – und nicht die Sorge haben, dass man sein soziales Leben nach der Geburt total einschränken muss. Wir gehen immer noch ganz normal essen, in den Park oder ins Schwimmbad und nehmen unsere Kinder einfach mit. Für mich sind sie halt kein Hindernis, sondern eher ein Geschenk (grinst).“

 

The following two tabs change content below.

Sara

Neben ihrer Schwäche für Frankreich liebt es Sara, zu schreiben und regelmäßig auf deutschen und internationalen Blogs nach neuen Einträgen zu stöbern. Und dass sie sich bei ihrem letzten Geburtstag wie ein Schneekönig über eine restaurierte Version des Disney-Klassikers Dumbo gefreut hat, sagt eigentlich schon alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!