Kinder vergleichen: „Und dein Kind so?“

Als meine Tochter noch klein war, ging ich mit ihr öfter zu einem Mutter-Kind-Treff. Derer gab es zwei zur Auswahl: Einer war ein von Hebammen privat gemietetes Ladenlokal, die Besucherinnen eher in der Besserverdienendensparte angesiedelt, der Klamottenstil der Mütter pendelte zwischen in Quellwasser gewaschenem Walkfilz und hochwertiger Outdoorkleidung, die Studienabschlüsse lagen meist oberhalb des Bachelors. Der andere Babytreff wurde von der Stadt angeboten, dort traf man mehr Mütter ohne Ausbildung an, Arbeitslose, Alleinerziehende, sogar ein paar Männer. In letzteren ging ich lieber, die Atmosphäre war irgendwie herzlicher.
Kind-Eltern-Vergleich
Alles eine Frage der Schicht?
Warum ich diese Unterschiede überhaupt erwähne? Weil die Mütter in einem von beiden ständig die Leistungen ihrer Kinder untereinander verglichen. Dreimal dürft Ihr raten, in welchem. Richtig: In dem Babytreff, in dem die Mütter bereits im Leben „ante Baby“ eher leistungsorientiert waren (hoher Bildungsgrad, beruflicher Erfolg), ging es nach der Geburt gleich weiter mit dem Assessment Center. Wenn die Rede davon war, welches Baby früher sprechen konnte, versuchten sie sich gegenseitig zu übertrumpfen. Früher laufen als andere Kinder war auch hoch angesehen, sprechen lag allerdings weiter vorn, womöglich, weil man in Muttikreisen solchen Kindern, die diese Fähigkeit schon früh zeigten, wohl eine gewisse intellektuelle Überlegenheit zuschreibt. Mir ging das jedenfalls gehörig auf die Nerven. Ich könnte jetzt auch schreiben, in welch zartem Alter meine Tochter schon alle Buchstaben benennen konnte, aber ich würde mich dabei wie ein ekelhafter Angeber fühlen. Deshalb schreibe ich lieber, dass sie erst mit 16 Monaten laufen konnte. Für diese Offenbarung hätte ich im Hebammentreff nur mitleidige Blicke geerntet. Wenn mich jemand darauf ansprach, dass sie schon in Relativsätzen spricht, aber noch nicht laufen kann, antwortete ich genervt: „Zur Einschulung wird sie sicher soweit sein.“ 
Nicht immer der Beste sein
Nicht nur, dass es die Mütter einschüchtern und verunsichern kann, wenn ihr Kind noch nicht so weit ist wie das der Mutter nebenan, auch die Kinder selbst werden so unter Druck gesetzt. Auch die Kleinsten merken doch schon, wenn Erwartungen in sie gesetzt werden, die sie nicht erfüllen können. Die Vergleicherei beginnt in der Schule noch früh genug.
Im städtischen Müttertreff lag der Fokus der Gespräche viel eher auf den Müttern: Ihre Sorgen, finanzielle Nöte, aber auch lustige Erlebnisse mit den Kindern wurden viel häufiger thematisiert als bei den anderen, dafür sprachen wir dort viel weniger über das, was die Kinder schon alles können. Natürlich ist jede Mama stolz wie Bolle, wenn ihr Baby das erste Wort sagt, laufen gelernt hat oder ein Lied auf Fantasie-Englisch singt. Aber unter uns: Irgendwann machen sie das doch alle. So ein Riesending ist es auch wieder nicht. Jedes Kind ist eben anders, das eine fängt früher an, das andere später. Und alle sind sie etwas Besonderes, eben allein dadurch, dass jedes für sich eine kleine Persönlichkeit ist, die es so kein zweites Mal auf der Welt gibt.

 

(Anm. der Redaktion: Kinder und Familie ist ein unglaublich breites und spannendes Themenfeld, das viel Raum für Erfahrungsaustausch und Diskussion bietet. Unser Redaktionsteam besteht aus verschiedenen Autorinnen und Autoren, die gerne persönliche  Erfahrungen und Meinungen teilen und sich auf den Dialog mit den Leserinnen freuen. Die in den Blogartikeln vertretenen Meinungen entsprechen in erster Linie der Sichtweise der jeweiligen Autorin bzw. des jeweiligen Autors.)
The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!