Lernen mit Spaß! Experimente für kleine Forscher: Das unverfrorene Wasser

Aus unserer Reihe „Experimente für kleine Forscher“ stellen wir Euch heute einen Versuch vor, den Ihr gut im Winter durchführen könnt. Und was wäre besser, als das neue Jahr gleich in den ersten Wochen mit einem spannenden Experiment einzuläuten? Dabei lernt Euer Kind, warum im Winter eigentlich Salz auf die Straße gestreut wird.

Experimente für Kinder: das unverfrorene Wasser
  • 2 Plastikschalen
  • Salz
  • Wasser

In eine Schale füllt Ihr Wasser und streut dann so viel Salz hinein, bis es sich auch nach längerem Rühren nicht mehr auflöst und sich auf dem Boden eine Salzschicht bildet. Dann ist die Lösung gesättigt und kann kein weiteres Salz aufnehmen. In die andere Schale füllt Ihr nur Wasser. Wenn es draußen kalt genug ist (unter dem Gefrierpunkt), stellt Ihr die Schalen nach draußen. Ansonsten tut es aber auch die Kühltruhe.

Nach ein paar Stunden werdet Ihr sehen, dass das reine Wasser gefroren ist – aber das Salzwasser nicht! Warum? Salzwasser hat eine niedrigeren Gefrierpunkt als ungesalzenes Wasser. Bei einer gesättigten Salzlösung liegt dieser bei 21,6° C unter Null.

Forscher-Tipp: Es kommt noch besser! Wenn Ihr nun Salz auf das Eis streut und dann die Schale wieder in die Kühltruhe bzw. nach draußen stellt, werdet Ihr merken, dass dieses Eis nach ca. einer halben Stunde trotz der niedrigen Temperaturen schmilzt.

Verblüffend! Aber warum schmilzt das Eis, wenn man Salz darauf streut? Vereinfacht gesagt: Es liegt, wie so oft, am Luftdruck. Unter Druck beginnt Eis zu schmelzen. Wenn wir Schlittschuhlaufen, gleiten wir nicht direkt auf dem Eis, sondern auf einem dünnen Wasserfilm, weil die Kufe des Schuhs auf das Eis drückt und es so schmelzen lässt. Bei unserem Eis ist das nicht viel anders. Hier drückt zwar kein Schlittschuh, aber dafür der Luftdruck auf das Eis, denn Luft hat ja auch ein Gewicht. Deshalb befindet sich auf einer Eisschicht auch immer eine dünne Schicht Wasser. Darauf streuen wir nun das Salz, das sich zu lösen beginnt und wir erhalten eine Salzwasserschicht, die nicht gefriert. Trotz allem drückt aber weiterhin der Luftdruck auf das Eis darunter, was dazu führt, dass sich die Wasserschicht stets erneuert. Ein fortwährender Kreislauf – das hat zur Folge, dass das Eis immer flüssiger wird.

Alltagsbezug: Dieses Phänomen, macht man sich im Winter zunutze, wenn man die Straßen mit Salz vom Eis befreien will. Allerdings: Unter -21,6° C kann man sich das Streuen sparen, denn dann gefriert auch Salzwasser.

Für ganz kleine Kinder wählt Ihr am besten folgende kurze Erklärung: Salz und Eis wollen sich verbinden. Dazu muss das Eis aber flüssig werden. Zum Schmelzen benötigt es Wärme, die es aus der Umgebung zieht. Darum ist die Luft in der Nähe von Eis auch immer etwas kälter. So ist es möglich, dass es auch bei Temperaturen unter 0° C noch flüssiges Wasser geben kann.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Experimente für Kinder: Spaß beim Schulanfang
The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!