Loom Bands: die neuen Freundschaftsbänder

Lomm Bands FreundschaftsbänderMeine Freunde sind mir unglaublich wichtig. So oft wie möglich treffe ich mich mit ihnen. Mit dabei sind meist meine kleinen Mädels. Und nicht selten haben die sich mit den Kindern meiner Freunde verbündet. Das ist sehr praktisch, weil man so zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Dabei ist es toll zu beobachten, wie innig Kinderfreundschaften sein können. Oft sind Freunde in diesem Alter noch wichtiger als für uns Erwachsene. Und das wollen sie Kleinen auch zeigen. Als ich Kind war, haben wir ganz eifrig Freundschaftsbänder aus Wolle oder Garn geknüpft. Mit zwei möglichst identischen Bändern haben die Tragenden ihre große Zugehörigkeit demonstriert. Zu Bestzeiten bin ich wie Wolfgang Petri, behangen mit Unmengen von Bändchen, über den Schulhof gehüpft.

Loom Bands
Knüpfen war gestern, heute wird geloomt

So viel hat sich heute nicht geändert. Nur wird heute weniger geknüpft, sondern geloomt. Der Trend ist in allen Regionen und Schichten angekommen. Miley Cyrus, David Beckham und Herzogin Kate wurden mit Loom Bands gesichtet. Eltern sind wie Vögel mit Loom-Bands der Kinder beringt. Als Elternteil kann man sich den Silikon-Bändern einfach nicht entziehen. Meine große Tochter kann inzwischen ganz selbstständig ihre Bänder loomen. Die kleine 2-Jährige schafft – mit viel Ausdauer und etwas Hilfe von mir – die einfachste Variante, ist aber umso stolzer auf ihre Werke. Besonders begehrt sind bei uns Bänder in den Regenbogenfarben oder Sternbänder in bunt-schwarz. Diese sind echt schick, jedoch auch recht anspruchsvoll. Wer dennoch Lust hat sie nachzuknüpfen, kann mit dieser Anleitung zur Tat schreiten und dieses dann einem ganz lieben Freund schenken.

Anleitung: Loom Freundschaftsband

Für das Freundschaftsband braucht ihr einige bunte Loom-Gummibänder, eine Häkelnadel und einen Loom-Webrahmen. Alles zusammen bekommt man in einem Starter-Set von Rainbow Loom.

1. Die Bänder auf den Rand spannenLoom Bands Anleitung

Lege den Rahmen so vor dich, das die Pfeile von dir weg zeigen. Nun wird das erste Band (bei uns in schwarz) auf den untersten mittleren Stift gesteckt und mit dem linken verbunden. So wird die ganze linke Seite bespannt. Am vorletzten Stift führst du das Band in die Mitte. Dann wieder zum Anfang zurückkehren und das Ganze auf der anderen Seite wiederholen, bis der ganze Rahmen bespannt ist.

2. Die Sterne arbeiten

Alle aufgesteckten Bänder nach unten schieben, damit Platz für die nächsten ist. Das Band in der ausgesuchten Farbe zwischen dem zweiten Stift der mittleren Reihe und dem zweiten Stift der rechten Reihe spannen. Im Uhrzeigersinn werden so die fehlenden fünf Bänder zu den umliegenden Stiften geführt. Nun seht ihr Euren ersten Stern. Die nächsten Sterne werden in der gleichen Anordnung geknüpft – also vierter Stift der Mittelreihe mit dem vierten Stift der rechten Reihe und weiter im Uhrzeigersinn.

Loom Bands SternarmbandLoom Bands Sterne knüpfen3. Die Fixierbänder setzen

Ein Band in der Farbe des Außenrahmens (bei uns ist es schwarz) doppelt um den mittleren Stift am Ende (nicht um den Anfang, wo der rote Pfeil ist) legen. Der mittlere Stift eines jeden Sterns bekommt ebenso ein doppelt gelegtes Fixierband.

4. Das Band knüpfen

Den Rahmen so drehen, dass die Pfeile zu Euch zeigen. Die unterste Schlinge auf dem mittleren Stift vorsichtig nach oben nehmen und durch die schwarzen Ringe herausziehen. Das Band auf den mittleren Stift ziehen. Nun im Uhrzeigersinn mit dem linken Strahl das Band vom mittleren Stab durch die Fixierbänder heben und wieder auf den Ausgangspunkt setzen. Anschließend sollten die Sterne wie Blumen aussehen.

5. Den Rand verbinden

Loom Bands knüpfenWir beginnen wieder an dem Ende, in dessen Richtung die Sterne zeigen. Das Band, welches den unteren Stift in der Mitte und den zweiten linken Stift verbindet, wird vorsichtig vom unteren Stift genommen, nach oben gezogen und auf den linken Stift gesetzt. Dasselbe nun mit dem Band, welches  um den untersten linken und zweiten linken Stift gespannt ist, machen. Das Ganze bis zum obersten Stift in der Mitte wiederholen. Dann wird der Vorgang vom Ausgangspunkt nach rechts wiederholt.

6. Das Band vom Rahmen nehmenLoom Bands Webrahmen

Nun das Knüpfbrett wieder so ausrichten, dass der rote Pfeil von Euch wegzeigt. An der ersten Schlaufe in der Mitte wird durch alle Bänder hindurch ein neues Band gezogen und mit dem Haken festgehalten. Die vom Haken fixierte Schlaufe und der Rest des Bandes können nun langsam vom Rahmen gezogen werden. Da selbst für Kinder-Arme die Sterne nicht reichen, kann es mit einfachen Schlaufen in der Rahmenfarbe verlängert werden. Die Enden noch mit den kleinen Häkchen verbinden – und fertig!

Loom Bands Sternarmband

The following two tabs change content below.

Anja

Anja ist Mutter von zwei reizenden Mädchen (4 und 8 Jahre). Besonders durch ihre Töchter kann sie die Welt wieder mit Kinderaugen sehen. Die große Phantasie, die Lust am Spiel und Bewegung jeder Art beeindrucken sie an Kindern besonders. So macht es ihr viel Freude, über Themen rund um das Familienleben zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!