Muttersein: Zwischen Wahnsinn und Glück

Als ich gestern abend durch das TV-Programm zappte, blieb ich bei „Sex and the City 2“ hängen. Charlotte und Miranda saßen in einer Bar, das Motto des Abends war offenbar, einander große Geständnisse zu machen. Charlotte, stets sehr auf Contenance bedacht und inzwischen Mutter von 2 kleinen Mädchen, trank ein paar beherzte Schlucke, dann brach es unter Tränen aus ihr heraus: „Ich bin so glücklich über meine wundervollen Kinder! Aber – sie treiben mich in den Wahnsinn!“ Miranda nickte verständnisvoll, und auch ich dachte, ja, dieses Gefühl kenne ich.

Mal ehrlich, diese kleinen Würmchen sind das Beste, was uns allen je passieren konnte. Und dennoch denkt sich bestimmt jede Frau manchmal: Du kleine Kröte, warum tust du mir das an? Dieses Gefühl kann sich innerhalb von Sekunden wieder in größte Liebe verwandeln. Nämlich dann, wenn die kleinen Monster wieder das werden, was sie sind: unsere liebsten Schätze. Und meistens geschieht diese Verwandlung gar nicht beim Kind, sondern bei uns. Nämlich wenn uns wieder einfällt, wer hier eigentlich der Erwachsene ist und wer das Kind, und dass beinahe jede Verhaltensweise des Kindes eine Reaktion auf unser eigenes Verhalten ist.

Bei meiner Tochter gibt es 3 Dinge, mit denen sie mich in nullkommanix auf die Palme bringen kann.

strumpfr

Trödeln

Wenn wir es eilig haben, scheint es besonders reizvoll zu sein, sich gerade dann in Zeitlupe zu bewegen, vor allem beim Anziehen. Jacke anziehen hat sie dann plötzlich verlernt („Das kann ich noch nicht“). Dann wird sich zum Hoseanziehen erst mal gemütlich auf den Boden gesetzt, ein Liedchen geträllert und der armen Mutter beim Durchdrehen zugesehen, die gerade berechnet, wie viel man nach 3 verpassten Bussen zum Termin zu spät kommt.

Zähneputzen zahnr

Wir haben eine elektrische Kinderzahnbürste, die anscheinend so sehr an den Lippen kitzelt, dass man den Mund so weit zumachen muss, dass die Bürste sich im Mund nicht mehr bewegen kann. Beim Backenzähne- putzen wird weit aufgesperrt, da sind ja keine Lippen involviert. Aber bei den Schneidezähnen geht das Drama los. Da ich ihr noch die Zähne putze, macht mich das wahnsinnig. Horrorgeschichten über schwarze schmerzende Stummel im Mund waren bisher erfolglos, da das Kind sich denkt, es kommen ja eh bald neue Zähne hinterher. Auch Vokaltricks fruchten nicht – aaaaaa für die Backenzähne ja, aus eeeee für die Schneidezähne wird aber leider üüüüü. Aaaargh.

Ewig wachbleiben

Während ich diesen Text schreibe, springt die Uhr auf 21:45 Uhr. Wer steht zum zehnten Mal neben mir ? Und das, obwohl sie seit 8 im Bett liegt, Geschichte und Kuscheln inklusive. Ich bringe sie jetzt schnell mal wieder dahin zurück …

Aber vorher sage ich Euch noch, wofür ich sie liebe:

Für ihre unglaubliche Freundlichkeit und ihr sonniges Gemüt. Sie ist wirklich der liebste Mensch, den ich kenne, völlig frei von unguten Gedanken für andere, frei von Neid und Unehrlichkeit. Einfach die Liebe in Person. Wenn sie doch einmal schlechte Laune hat, ist das immer auf äußere Umstände zurückzuführen, für die sie nichts kann. Sie denkt immer an andere, ist eine treue Freundin und eine aufmerksame Zuhörerin. Und sie ist ein kleiner Scherzkeks, der keine Gelegenheit zum Lachen auslässt. Wenn ich sehe, wie sie sich freut, quillt mein Herz über vor Liebe. Manchmal frage ich mich, wie es sein kann, dass ausgerechnet ich ein so wundervolles Kind bekommen durfte.

Sie ist einfach das Glück auf zwei Beinen.

Womit können Eure Kleinen Euch in den Wahnsinn treiben, wofür liebt Ihr sie? Wir freuen uns auf Erfahrungsberichte.

Diese sehr persönliche Sicht ist ein Beitrag an der Blogparade zum Thema #Elternglück des Ergo Direkt Blogs.

The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.
Neueste Kommentare
  1. Monika Müller
    Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!