Muttertag: Das mögen wir an unseren Müttern

Mama ist die Beste – finden wir jedenfalls. Pünktlich zum Muttertag habe ich einmal meine Kolleginnen gefragt, was sie an Ihrer Mutter besonders schätzen – und ganz wundervolle Antworten und Fotos bekommen.  Aber seht und lest selbst:

Angela und ihre MutterAngela (Einkauf Schule & Basteln): „Ich schätze besonders an meiner Mutter, dass sie über 50 Jahre immer an unserer Seite war, uns unterstützt, kritisiert, ermahnt, gefordert und motiviert hat und dass für sie Familie das höchste Gut ist. Geht es der Familie gut, dann geht es ihr gut. Toll finde ich, dass sie trotz hoher Belastungen immer nach vorne gesehen hat, sich trotz vieler Einschränkungen nie selbst aufgegeben hat und dass sie mit vier Kindern gleichzeitig in Engelsgeduld Plätzchen backen oder alleine ins Strandbad fahren kann.“

Lisa und ihre Mutter

Lisa (Kampagnenmanagement): „Meine Mama ist der verständnisvollste Mensch der ganzen Welt. Ich kann mit ihr in lustigen Momenten lachen, in schwierigen Zeiten weinen und immer mit ihr reden. Sie ist ein Mensch, der einfach immer und überall für mich da ist.“

Linda_fotoLinda (Controlling): „Was ich an ihr schätze? Sie gibt mir immer noch das Gefühl, dass ich Kind sein darf, wenn ich nach Hause komme. Dann wird bis in die Nacht hinein gequatscht und es gibt das leckerste Essen der Welt!“

Anja (Onlineredaktion): „Meine Mama liebt mich bedingungslos. Sie ist immer da, fragtAnja nicht unnötig, hilft wo sie nur kann und manchmal sogar heimlich, um mir kein schlechtes Gewissen zu machen. Meine Mama mischt sich nicht ein, gibt keine unnötigen Ratschläge und hat mich immer eigene Erfahrungen und auch viele Fehler machen lassen. Sie war und ist eine unglaublich starke Frau – willensstark, bescheiden, liebevoll und aufopfernd. Sie hat immer voll gearbeitet, war jahrelang Elternsprecherin an der Schule, ist in mehreren Vereinen ehrenamtlich tätig und pflegt ihre Hobbies. Und wir Kinder sind nie zu kurz gekommen. Sie ist mein großes Vorbild und ich möchte für meine Töchter eine genauso liebevolle und starke Mutter sein. Und auch, wenn wir in der ehemaligen DDR groß geworden sind und dort der Muttertag keine Bedeutung hatte, werde ich meiner Mama eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen. Als ein Zeichen der Anerkennung. Zum Frauentag lasse ich dann den männlichen Familienmitgliedern, Freunden und Kollegen den Vortritt, unsere Leistungen anzuerkennen.“

The following two tabs change content below.

Sara

Neben ihrer Schwäche für Frankreich liebt es Sara, zu schreiben und regelmäßig auf deutschen und internationalen Blogs nach neuen Einträgen zu stöbern. Und dass sie sich bei ihrem letzten Geburtstag wie ein Schneekönig über eine restaurierte Version des Disney-Klassikers Dumbo gefreut hat, sagt eigentlich schon alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!