Pokémon GO: 10 kuriose Fakten

pokemon

Jeder kennt Pokémon. Manche sind besessen davon, die kleinen Monster zu fangen, zu trainieren und anschließend gegeneinander antreten zu lassen. Und dann gibt es da noch die, zu denen auch ich zähle, die den ganzen Hype nur am Rande mitbekommen haben. Seit Juli 2016 ist Pokémon in eine weitere Dimension vorgedrungen: Mit Pokémon GO wurde die Verbindung von Pokémon und realer Welt geschaffen. Mittlerweile kommt man im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr an den Pokémons vorbei. Wie die neue Spiele-App funktioniert? Wir erklären Euch, was das neue Spiel kann und verraten Euch außerdem 10 kuriose Fakten und Mythen rund um die App und die Welt der Pokémons.

pokemon-go

Kleine Taschenmonster für zu Hause

Sind Eure Kinder auch noch immer im Pokémon-Fieber? Dann haben wir die passenden Pokémon Fan-Artikel für die großen und kleinen Monster-Trainer bei uns im Shop.

Pokémon GO: So funktioniert`s

In der neuen Spiele-App muss der User möglichst viele verschiedene der 151 Pokémon fangen, trainieren und mit anderen Spielern in Arena-Kämpfen zu messen. Die App verrät Euch dazu auf einer Karte, welche Pokémons sich bei Euch in der Nähe befinden. Habt Ihr sie entdeckt, schaltet die App auf Eure Kamera um und Ihr könnt das Pokémon vor Euch sehen. Fangt es mit Euren Pokébällen und schon habt Ihr Euren ersten Erfolg erzielt. Mit jedem weiteren Fang eines Pokémons erhaltet Ihr Erfahrungspunkte und steigert so Euer Trainer-Level.

Die neuesten Updates

Pünktlich zum neuen Jahr erwarten Euch auch einige neue Pokémons, bekannt aus den Spielen „Pokémon Gold“ und „Pokémon Silber“. Ab sofort heißt es also: Ausschau halten nach Togepi und Pichu. Fünf weitere kleine Taschenmonster sollen noch folgen. Seit dem letzten Update der App gibt es die sieben neue Baby-Pokémon. Die Baby-Monster laufen Euch allerdings nicht in freier Wildbahn über den Weg, sondern müssen erst ausgebrütet werden.

pokemon-go

10 kuriose Fakten über Pokémon GO

  1. Die Zahl täglich aktiver Nutzer ist bei Pokémon GO höher als bei Twitter.
  2. Pokémon ist kein japanischer Name, sondern eine Zusammensetzung aus den englischen Wörtern „pocket“ und „monster“.
  3. Dachtet Ihr bislang immer, dass der charakteristische blaue Körper von Woingenau das eigentliche Pokémon ausmacht, dann werdet Ihr jetzt sicherlich überrascht sein. Das eigentliche Pokémon ist der schwarze Schwanz mit den Augen. Der Rest ist nur ein Köder, der gelernt hat, in den Vordergrund zu treten und zu sprechen.
  4. In den USA hat Pokémon GO mehr Nutzer als Tinder.
  5. In Australien und Neuseeland war Pokémon GO innerhalb von nur 48 Stunden die App, die am meisten heruntergeladen wurde.
  6. Vorbild für das Pokémon Traumato ist das Fabelwesen Baku. Diese Monsterwesen des japanischen Volksaberglaubens halten sich gern in der Nähe von Menschen auf und verschlingen deren böse Träume.
  7. Smogon und Smogmog sollten in der japanischen Originalversion eigentlich die Namen Ny und La erhalten. Damit wollten die Entwickler scherzhaft auf New York und Los Angeles anspielen, die als besonders Smog-belastete Städte gelten.
  8. 43 Minuten verbringen Nutzer durchschnittlich mit der Pokémon-App – was länger ist als die durchschnittliche Nutzungszeit von Instagram.
  9. Pokémon GO soll bereits mehr Kinder in den USA zum Sport animiert haben als jedes Gesundheitsprogramm.
  10. Achtung, Nerd-Fakt! Entfernt Ihr Euch bei Pokémon GO zu Beginn des Spiels 3 Mal von den Startpokémons weg, verschwinden Glumanda, Bisasam und Schiggy. Dafür soll jedoch Pikachu als einmaliges Startpokémon auftauchen.

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in die Pokémon-Welt bieten. Vielleicht packt Euch ja auch bald die Lust, die Pocket-Monster in eurem Umfeld zu erforschen und zu fangen. Ich wünsche Euch viel Spaß! Schaut auch gerne mal auf unserem Empfehlungsportal „Apps für Kinder vorbei, dort hat Redakteurin Simona Pokémon GO unter die Lupe genommen.

The following two tabs change content below.

Theres

Vierblättrige Kleeblätter suchen, ein großes Eis in der warmen Sonne genießen und immer Neues entdecken wollen. Theres ist trotz des Älterwerdens immer ein bisschen Kind geblieben. Zusammen mit ihren jüngeren Geschwistern kann sie das auch heute noch so richtig ausleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!