Schaukeltiere und Wippen: Das sind die Trends

Ich erinnere mich noch genau daran, wie sehr ich als Kind das Spielen mit Schaukelpferden liebte. Ob zu Hause, im Garten oder auf dem Spielplatz: Schaukelpferde schienen überall eine magische Anziehungskraft auf mich auszuüben. Aber auch meine Geschwister liebten ihre wippenden Spielgefährten über Jahre hinweg und so scheint die Faszination dieser Spielzeuge bis heute ungebrochen zu sein. Da neben älteren Kindern auch schon die Jüngsten ihre Freude an Wippen und Schaukeltieren haben, habe ich unsere Babyproduktexpertin Helen gefragt, was den besonderen Reiz ausmacht und welche Wippen und Schaukeltiere dieses Jahr im Trend liegen. Mit ihren Tipps findet Ihr mit Sicherheit das passende Modell für Euch und Euer Baby.

wippen und schaukeltiere

Mit Hilfe von Wippen die Bewegung des Babys fördern

Produkt-Expertin HelenHelen: „Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich sehe, in wie vielen verschiedenen Variationen Babywippen mittlerweile erhältlich sind. Im Gegensatz zu üblichen Babyschalen bieten Wippen nämlich den Vorteil, dass sie mit verstellbaren Rückenlehnen ausgestattet sind. Durch den 3- oder 5-Punkt-Gurt können Babys sowohl in einer sitzenden Lage ihre Umgebung beobachten als auch im Liegen spielen und schlafen. Außerdem wird die kindliche Aktivität durch das Schaukeln der Wippe begünstigt, die auf Bewegungen wie z.B. das Strampeln reagiert. Damit werden die Wippen für viele Babys zu Spielgefährten und Einschlafhilfen – für Eltern eine gute Gelegenheit, die Hände frei zu haben und andere Dinge zu erledigen.“

Unsere Wippen-Trends im Überblick

  • Helen: „Die Babyschaukel Bubble von Babymoov kann mit Hilfe der 5 Geschwindigkeitsstufen und den 16 regulierbaren Melodien zum Spielen animieren oder während des Einschlafens beruhigend wirken. Durch den 5-Punkt-Gurt gesichert, kann das Baby 8, 15 oder 30 Minuten in der Wippe schaukeln. Ein besonderer Vorteil dieses Modells ist, dass Eltern es einfach zusammenklappen und transportieren können.“
  • Helen: „Ein besonderes Ausstattungsmerkmal der Babyschaukel InLighten von KIDS II ist der drehbare Sitz, der 3 verschiedene Schaukelrichtungen ermöglicht. Damit hat das Baby immer den besten Blick auf seine Umgebung. Auch die Musikauswahl, die via MP3-Player oder Smartphone gesteuert werden kann, lässt die Babyschaukel zu einem individuellen Einzelstück werden.“
  • Helen: „Die Babywippe Bliss überzeugt viele Eltern durch ihr zeitloses, schlichtes Design. Ein besonderer Vorteil dieses Modells ist, dass es mit dem Baby mitwächst und später zu einem Stuhl umfunktioniert werden kann. Somit kann die Babywippe über Jahre hinweg genutzt werden. Wie bei allen anderen Babywippen kann auch hier der Bezug abgenommen und gewaschen werden.“

Helens Tipp für Euch: „Babywippen sind eine wunderbare Alternative, um Euer Baby in Eurer Nähe sicher zu verwahren. Lasst Euer Kind allerdings niemals unbeaufsichtigt in der Wippe. Müsst Ihr dennoch für einen kleinen Moment den Raum verlassen, stellt die Wippe sicher auf den Boden und achtet auf einen stabilen Stand. Außerdem solltet Ihr beachten, dass Babywippen keine Autoschalen ersetzen.“

Mit Schaukeltieren spielen und lernen

Produkt-Expertin HelenHelen: „Schaukeltiere sind eine tolle Möglichkeit, um die Fantasie von Kindern anzuregen. Durch ihre Form, ihre Farbe und die schaukelnde Bewegung fördern sie bereits bei Kleinkindern die Vorstellungskraft und animieren sie dazu, aktiv zu werden. Zusätzlich eignen sie sich auch dafür, den Gleichgewichtssinn und die Motorik zu schulen. Somit bieten Schaukeltiere neben jeder Menge Spaß auch immer einen kleinen Lerneffekt.“

Unsere Schaukeltier-Trends im Überblick

  • Helen: „Die Schaukeltier-Giraffe von Nattou ist für Kleinkinder im Alter von bis zu 3 Jahren geeignet. Gesichert durch eine Rückenlehne und einen Gurt, ist der Schaukelspaß bei diesem Modell garantiert. Außerdem lädt der weiche Stoff zum Schmusen ein und bietet daher gleich doppelten Spaß.“
  • Helen: „Ähnlich verspielt ist auch das Schaukeltier Cyril von Nattou. Auch er überzeugt durch seine Plüschelemente und den besonders weichen Stoff. Die langen Ohren und die Griffe am Kopf fördern zudem die Motorik der Hand.“
  • Helen: „Etwas klassischer kommt das Schaukelpferd Stern von Geuther aus Holz daher. Durch seine besondere Schaukeltechnik unterscheidet es sich von den anderen beiden Modellen. Der Schutzring ersetzt die weichen Polster und kann nach Belieben abgenommen werden. Zudem steht es sehr fest auf dem Boden, sodass auch bei längerem Schaukeln keine Scheuerspuren auf dem Fußboden zu sehen sind“.

Helens Tipp für Euch: „Viele Kleinkinder haben bereits ein Tier, das sie besonders mögen. Da Schaukeltiere mittlerweile in vielen Formen erhältlich sind, lohnt es sich vielleicht, nach dem Lieblingstier Eures Kindes Ausschau zu halten. So wird das Schaukeltier nicht nur zum Hingucker im Kinderzimmer, sondern auch zum neuen Lieblingsspielzeug.“

Hattet auch Ihr früher ein Schaukelpferd und was haltet Ihr von den neuen Trends? Schreibt uns gern Eure Meinung über Wippen und Schaukeltiere in die Kommentare.

 

The following two tabs change content below.

Theres

Vierblättrige Kleeblätter suchen, ein großes Eis in der warmen Sonne genießen und immer Neues entdecken wollen. Theres ist trotz des Älterwerdens immer ein bisschen Kind geblieben. Zusammen mit ihren jüngeren Geschwistern kann sie das auch heute noch so richtig ausleben.
Neueste Kommentare
  1. Toby
    Antworten -
  2. Martin
    Antworten -
  3. Mela
    Antworten -
  4. Cecilia
    Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!