Schaurige Deko und Rezepte für eine Halloweenparty

Kürbis schnitzen Kürbislaterne

Wenn es demnächst an Eurer Tür klingelt und Euch ein paar zu kurz geratene Skelette, Hexen oder Teufel „Süßes oder Saures!“ ins Gesicht kreischen, ist wahrscheinlich Halloween! Am 31.10. ist es nämlich wieder soweit. Der ursprünglich aus Irland stammende Brauch erfreut sich auch bei uns zunehmender Beliebtheit. Damit Ihr auf diesen Tag gut vorbereitet seid, solltet Ihr Euch schon ein paar Tage vorher mit Süßigkeiten eindecken. Aber nur Süßigkeiten verschenken ist langweilig … eine eigene Halloweenparty macht viel mehr Spaß! Hier kommen die ultimativen Tipps für ein gruseliges Halloween:

Grusel-Dekoration

Damit bei Eurer Party die richtige Gruselstimmung aufkommt, braucht Ihr natürlich die passende Deko. Den ausgehöhlten Kürbis kennt jeder, aber was meint Ihr, wie die Leute schauen, wenn bei Euch im Wohnzimmer plötzlich ein paar Grabsteine stehen. Mit ein wenig Geschick könnt Ihr diese selbst basteln:

Ihr braucht:

  • Styroporplatten
  • Graniteffektspray
  • Cutter
  • Graue Plakafarbe
  • Schwarzen Edding
  • optional: Tapetenkleister, Graspulver

Einige Styroporplatten und Graniteffektspray aus dem Baumarkt besorgen, mit dem Cutter Grabsteine aus den Platten schnitzen, mit grauer Plakatfarbe grundieren, Graniteffektspray darüber sprühen und mit Fantasienamen und -daten beschriften – fertig ist der Privatfriedhof! Wer dem Ganzen noch einen verwitterten Look geben will, der kann den Grabstein noch mit Tapetenkleister bestreichen und Graspulver aus dem Modellbauladen darüber streuen – damit erzielt man eine schöne moosige Oberfläche.

Auch die restliche Dekoration ist schnell gemacht, z.B.:

Spinnweben

Ihr braucht:

  • Kosmetikwatte

Anleitung:

Wattestränge zerfasern und zwischen den Fingern drehen, immer wieder in die Länge ziehen, bis sie die gewünschte Optik haben.

Monstrositätenkabinett

Ihr braucht:

  • Alte Kuscheltiere
  • Einmachgläser
  • Wasser
  • Lebensmittelfarbe in rot, grün, blau, gelb

Anleitung:

Kennt Ihr die Gläser mit in Formalin eingelegten Tieren, die man manchmal in Museen zu sehen bekommt? Die könnt Ihr nachbauen: Rote, grüne, gelbe und blaue Lebensmittelfarben in mehreren Behältern mit Wasser auflösen. Alte Kuscheltiere in unterschiedlich große Einmachgläser stopfen (das Glas darf auch ruhig zu klein sein), das gefärbte Wasser randvoll einfüllen, verschließen, das war’s. Besonders unheimlich sieht es aus, wenn die Gläser von hinten mit einem LED-Teelicht angestrahlt werden.

Schaurige Partysnacks

Keine Halloweenparty ohne widerwärtige Leckereien! Mit wenig Aufwand könnt Ihr beeindruckende Ekligkeiten zubereiten, die selbst den abgebrühtesten Partygast erschauern lassen:

Essen für die Halloweenparty

Ihr braucht:

  • Wiener Würstchen
  • Geschälte Mandeln
  • Ketchup

Anleitung:

Wiener Würstchen in der Mitte durchbrechen. In das noch intakte Ende mit dem Messer einen Schlitz ritzen, eine geschälte halbierte Mandel hineinschieben und die abgebrochene Seite der Wurst in Ketchup dippen. Auf einer Platte anrichten – sieht aus wie eine Reihe abgehackter Finger!

Ihr braucht:

  • Gummihandschuhe
  • Grüne Lebensmittelfarbe
  • Eine Schüssel mit Eurer Lieblingsbowle

Anleitung:

Gummihandschuhe mit Leitungswasser füllen. Einige Tropfen Lebensmittelfarbe hinzugeben. Handschuhe zuknoten, schütteln und ab damit ins Gefrierfach. Nach ein paar Stunden könnt ihr die gefrorene Zombiehand wieder herausholen und anstelle von Eiswürfeln in Eurer Bowle versenken. Tipp: Macht sich in (blut-)roter Bowle besonders gut!

Dieser Snack klingt zwar super eklig, schmeckt aber richtig fruchtig-lecker.

Ihr braucht:

  • Litschis aus der Dose
  • Blaue Weintrauben
  • Rote Götterspeise

Anleitung:

Götterspeise nach Anleitung zubereiten. Die Litschis mit den Trauben füllen und in flache Sektschalen o.ä. legen. Die Götterspeise vorsichtig drum herum gießen und das Ganze erkalten lassen. Glibberig-gut!

Bestimmt kennt Ihr noch mehr tolle Dekotipps und Rezepte. Oder fällt Euch eine besonders gruselige Geschichte ein, die man unbedingt auf einer Halloweenparty erzählen sollte? Na dann los! Wir sind gespannt …

Rezept Tipp Halloween
Halloween Themenspezial
The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!