Tipps gegen kalte Hände

Zehen, Nase, Ohren und die Hände – genau an diesen Stellen frieren die meisten bei kalten Temperaturen zuerst. Die Füße kann man dann in dicke Schuhe packen, die Ohren unter einer Mütze verstecken und die Nase, die bleibt meistens immer etwas rot. Aber das sieht ja relativ süß aus. Wie steht es mit den Händen? Einige meinen jetzt sicher, die kann man einfach unter warmen, rosafarbenen Fleece-Handschuhen verstecken. Das stimmt. Doch gibt es Tipps, die über Handschuhe, Handwärmer oder die warme Tasse Tee zwischen halb eingefrorenen Fingern hinausgehen?

Girl in winter clothing holding cup with hot tea

Ich habe mich ein wenig schlau gemacht und einige für Euch und Euer Kind zusammengetragen:

Wechselbäder für die Hände

Wechselbäder weiten die Blutgefäße und fördern die Durchblutung. Damit Ihr und Euer Kind aber nicht mehrere Male am Tag baden gehen müsst, reichen eine kleine und eine große Schüssel gefüllt mit warmem bzw. kaltem Wasser. Alternativ können auch Babybadewannen genutzt werden. Nun kann man seine Hände und Unterarme abwechselnd für etwa eine halbe Minute in jeweils eine Schüssel tauchen. Da dies etwas zeitaufwendig ist, kann man gemeinsame (Hand-)Wechselbäder an einem gemütlichen Sonntag durchführen.

Sport und Bewegung

Sport und Bewegung sind das A und O, wenn es um die Durchblutungsförderung (unter anderem natürlich auch der Hände) geht. Sagen zumindest Experten. Ich rate: einfach bei kaltem Wetter häufig draußen spazieren gehen und dabei dicke Handschuhe tragen. Das sorgt außerdem noch für einen schönen Teint.

Die Hand zwischendurch zur Faust ballen

Dieser Tipp ist optimal für den Alltag. Zwischendurch ist es bei kalten Händen sicher keine schlechte Idee, die Hand einmal zur Faust zu ballen und dann wieder auszustrecken. Dadurch wird das Blut in die Finger gepumpt und die Muskeldurchblutung aktiviert.

Wärmende Lebensmittel

Dieser Tipp lädt zu heißen Gaumenfreuden ein. Laut der traditionellen chinesischen Medizin helfen wärmende Lebensmittel nämlich dabei, auch innerlich zu wärmen. Das bedeutet: viel Fencheltee trinken, mit Chilli, Pfeffer, Knoblauch und Co. würzen und Milchprodukte aus Schafs- und Ziegenmilch verwenden. Ob es bei kalten Händen hilft? Da scheiden sich die Geister. Vielleicht einfach eine Woche selbst ausprobieren und ein paar Lebensmittel aus einer Liste mit wärmendem Effekt in den Wochenplan integrieren.

Habt Ihr weitere (vielleicht auch außergewöhnliche) Tipps, um kalte Hände warm zu kriegen? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

 

The following two tabs change content below.

Jasmin

An Kindern liebt Jasmin deren Fantasie, um sich aus der Welt der Erwachsenen hinaus- und in fremde Welten hineinzudenken. Erwachsene dagegen benötigen all ihr Einfallsreichtum, um die Welt wieder aus Kinderaugen zu betrachten.

Neueste Artikel von Jasmin (alle ansehen)

Neueste Kommentare
  1. Milan
    Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!