BABY & SCHWANGERSCHAFT

Tipps für eine gelungene Babyparty

Alle werdenden Mamas können sich jetzt zurücklehnen und entspannen, denn auf eurer eigenen Babyparty seid ihr selber nur Gast. Die Party wird in der Regel von einer Freundin ausgerichtet, meistens trotzdem bei euch zuhause, aber dennoch müsst ihr euch um nichts kümmern. Für diejenigen, die eine Babyparty für ihre Freundin organisieren, haben wir hier tolle Tipps und Ideen zum Thema Spiele, Dekoration und Essen zusammengestellt. Es gibt natürlich zahlreiche Möglichkeiten, eine schöne und unvergessliche Babyparty zu gestalten. Ein paar besonders originelle Party-Ideen möchte ich Euch hier vorstellen.

Die Spiele

Mit verschiedenen Spielen kann der Tag für die werdende Mama und alle Gäste abwechslungsreich und lustig gestaltet werden.

 

1. Baby-Scrabble

Was braucht man?

  • Stifte
  • Papier

Wie funktioniert es?

Bei diesem Spiel werden die Gäste und die werdenden Eltern gebeten, die Vornamen der Eltern senkrecht auf ein Papier zu schreiben. Hinter jeden Buchstaben wird nun ein Wort mit Baby-Bezug geschrieben. Das kann Kleidung sein, Spielzeug, Nahrungsmittel, egal – hauptsache, es hat irgendwie mit dem Baby zu tun. Ein Beispiel: Die Mutter heißt Stefanie. Die Spieler finden nun, jeder für sich, für jeden Buchstaben ein Wort:

S chnuller

T eddy

E inmal-Waschlappen

F läschchen

A pfelmus

N estchen

I mpfung

E inschlafmusik

Ziel ist es nun aber nicht nur, kreativ zu sein, sondern so viele Übereinstimmungen wie möglich mit der Mutter bzw. dem Vater zu haben. Am Ende werden die Einfälle verglichen. Wer am häufigsten dieselbe Idee hatte wie Mutter oder Vater, gewinnt.

2. Blinde Mama

Was braucht man?

  • Sack oder Kiste
  • Geschenke für das Baby und/oder die Mutter
  • Augenbinde

Wie funktioniert es?

Die werdende Mama bekommt die Augen verbunden und muss dann Gegenstände in einem Sack oder einer Kiste ertasten. Bei den Gegenständen handelt es sich um nützliche Mitbringsel der Gäste. Das kann alles Mögliche sein: Stofftiere, ein Beißring, Pflegelotion, Schnuller, Fläschchen, Strampler, eine Schlafbrille … was die Mutter richtig errät, darf sie behalten. Was nicht, am Ende auch … wir sind ja alle keine Unmenschen!

3.  Babybody gestalten

Was braucht man?

  • Weiße Babybodys in verschiedenen Größen, einen für jeden Gast
  • Stoffmalstifte

Wie funktioniert es?

Die Gäste sitzen an einem großen Tisch. Jeder bekommt einen Body, den er mit den Stoffmalstiften individuell gestalten kann. Kleine Bilder, Sprüche, Glückwünsche – es gibt viele schöne Möglichkeiten. Am Schluss präsentiert jeder sein Kunstwerk den Zuschauern und den Eltern und überreicht seinen Body der Mama. Das Besondere daran ist, dass sich jeder Einzelne sicher sein kann, mit diesem Geschenk für lange Zeit in Erinnerung zu bleiben – eben mindestens, bis der Body nicht mehr passt. Die Eltern freuen sich auch, denn wer (wie ich) schon bis zu fünfmal pro Tag dem Kind einen frischen Body anziehen musste, weiß, dass man davon nie genug haben kann!

Dekoration

Wenn ihr schon wisst, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, könnt ihr eure Dekoration ganz klassisch in Blau oder Rosa halten. Es gibt viele Möglichkeiten das Zimmer oder den Garten schön zu gestalten. Egal ob mit Luftballons, Lampions oder schönen Kerzen. Erlaubt ist was gefällt und natürlich was der werdenden Mama gefällt. Mit bunten Girlanden könnt ihr die Wände und Decken verschönern. Vielleicht habt ihr ja auch Glück, das Wetter ist schön und ihr könnt die Babyparty nach draußen verlegen. Dann könnt ihr einfach mit den Girlanden und Lampions die Bäume und Sträucher schmücken. Je nach Jahreszeit sind natürlich Blumen eine tolle Möglichkeite dem Raum und den Tischen ein bisschen Farbe zu verleihen.

Idealerweise könnt ihr einen Tisch aufbauen, auf den die Gäste die Geschenke abstellen können. Das macht es für die werdende Mama nicht nur einfach alle nacheinander auszupacken, sondern es sieht gleichzeitig auch noch schön aus.

Auch „Baby“-Kekse eigenen sich hervorragend als Dekoration für die Tische, oder in kleine Tüten verpackt als kleines Geschenk für die Gäste. Die Kekse sind mit passenden Ausstechformen in Baby, Schnuller oder Fläschchen Form schnell gemacht. Mit bunten Farben und Zuckerperlen verziert sind sie ein echter Hingucker.

Essen und Getränke

Bei den meisten Babypartys gibt es Kuchen, Cupcakes oder kleine Desserts und süße Snacks. Das könnt ihr natürlich handhaben, wie ihr es möchtet. Nichts sprich dagegen etwas Herzhaftes zu Essen anzubieten. Vielleicht macht ihr ein Buffet mit herzhaften Gerichten und anschließend gibt es noch ein Stück Kuchen als Dessert? Überlegt euch am Besten, was die werdende Mama gerne isst und womit ihr sie überraschen könnt. Da die meisten Babypartys eher nachmittags stattfinden, ist ein gemeinsames Kuchenessen besonders beliebt. Dabei könnt ihr aber neben Kuchen auch noch andere Köstlichkeiten anbieten. Ein besonderer Hingucker sind Cupcakes und Cake-Pops. Diese schmecken nicht nur köstlich, sondern machen sich auch besonders gut als Dekoration. Mit Streuseln und Zuckerguss in Rosa oder Blau, könnt ihr diese auch noch passend verzieren.

Natürlich dürfen auch die Getränke nicht fehlen. Im Sommer eignen sich besonders selbst gemachte Limonaden als Durstlöscher. Die schmecken nicht nur gut, sondern lassen sich mit Obst oder Minze auch noch schön verzieren. Oder ihr bereitet fruchtige Smoothies zu. Die könnt ihr auch farblich passend zum Geschlecht des Babys gestalten. Wird es ein Mädchen mehr Himbeeren oder Erdbeeren nehmen und wenn es ein Junge wird einfach, den Smoothie mit Heidelbeeren oder Blaubeeren zubereiten.

Inspiration

Inspiration kann man nie genug haben! Damit eure Babyparty unvergesslich wird, haben wir euch hier noch ein paar Ideen für die Dekoration zusammengestellt.

Habt Ihr noch andere gute Tipps? Womit haben Euch Eure Freunde bei Eurer Babyparty überrascht? Oder ging eine Idee auch schon mal richtig in die Hose? Wir freuen uns auf Eure Erfahrungsberichte!

The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.

Neueste Artikel von Iris (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!