Vollwertige Snacks für kleine „Süßschnäbel“: Tipps und Tricks für alternative Süßigkeiten

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich kenne kein Kind, dessen Augen nicht beim Anblick von kunterbunten Schokolinsen, Gummibärchen oder Lakritzschnecken leuchten. Bereits Säuglinge nehmen mit der Muttermilch Laktose auf, sodass „süß“ unsere erste Geschmacksempfindung darstellt. Entsprechend liegt aus ernährungsphysiologischer Sicht die Vermutung nahe, dass Kindern das besondere Interesse an Bonbons, Lutschern und Co. bereits mit in die Wiege gelegt wird. Zusätzlich lässt sich dies auch auf psychologischer Ebene erklären, denn ein gestilltes Baby fällt häufig in einen wohligen Schlaf und verbindet den Genuss mit süßlichen Lebensmitteln zukünftig mit dieser angenehmen Emotion.

Da Ihr Eure Schützlinge sicherlich gerne verwöhnt, habe ich für Eure Familie Süßigkeiten kreiert, die sich als Alternativen wunderbar eignen und mit gutem Gewissen vernascht werden dürfen.

„Bananige Schokokugeln“
  • 1 reife Banane
  • 1 EL Orangensaft
  • ca. 10 EL gemahlene Haselnüsse
  • etwas Kakao

Bild1_r+rahmen

Die Banane mit dem Orangensaft aromatisieren (dadurch wird sie nicht braun) und mit so vielen Nüssen verkneten, dass Ihr daraus kleine Kugeln formen könnt. Die kleinen Häppchen in Kakao wenden und mit gutem Gewissen genießen. Wer sich die Kugeln noch etwas süßer wünscht, kann die Masse vor dem „Kugeln“ zusätzlich mit etwas Bourbon-Vanillezucker verfeinern.

Diese vollwertige Nascherei lässt sich auch ideal als selbstgemachte Pralinen verschenken und versüßt so manche Kaffee- oder Teepause, wenn sie als kleines „Amuse Gueule“ gereicht wird.

„Gelee-Früchtchen“
  • 200 g Apfel-Mango-Mark
  • ca. 1 TL Agar Agar

Bild4_r+Rahmen

Das Apfel-Mango-Mark in einen kleinen Topf geben, das Agar Agar-Pulver (Bioladen) mit einem Schneebesen unterrühren und langsam aufkochen. Die fruchtige Masse nun ca. drei Minuten unter Rühren leicht köcheln, in eine kalt ausgespülte Form geben, kurz bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann ungefähr eine halbe Stunde im Kühlschrank gelieren.

Bild3_r+Rahmen

Anschließend kleine Vierecke aus der Fruchtmasse schneiden und am besten gleich vernaschen. Unsere Gelee-Früchtchen kommen dank Agar Agar, einem geschmacksneutralen Geliermittel auf Basis von Algen, ganz ohne tierischer Gelatine aus und liefern neben Beta-Carotin auch Kalium sowie gesundheitsfördernde Antioxidantien. Wer zukünftig öfter vitaminreiche Gelee-Bonbons als vollwertige Alternative zu normalen Gummibärchen herstellen möchte, kann auch kleine Förmchen, zum Beispiel niedliche Tiermotive, verwenden.

„Herzchen-Lolly“
  • Marzipanrohmasse
  • dunkle Schokolade
  • Walnüsse zum Verzieren
  • Holzstiele

Bild2_r+Rahmen

Aus dem Marzipan ein Herz formen oder alternativ mit einer Plätzchenform ausstechen und auf einen Holzstab stecken. Etwas Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, das Herz damit bestreichen und nach Belieben mit Walnüssen garnieren.

Beim Kauf des Marzipans darauf achten, dass der Anteil der Marzipanrohmasse zugunsten eines niedrigeren Zuckergehalts hoch, am besten zwischen 80 und 100 Prozent, ausfällt. Die enthaltenen Mandeln liefern sättigendes Protein inklusive essentieller Aminosäuren sowie gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Diese vollwertigen Leckereien eignen sich, liebevoll verpackt, auch ideal als süße Geschenke für Klein und Groß.

Wir wünschen Euch viel Freude beim Ausprobieren bzw. beim anschließenden Genuss und würden uns über Euer kulinarisches Feedback freuen!

The following two tabs change content below.

Beke

Fragt man Beke nach ihren Herzensangelegenheiten wird schnell klar, dass sie Themen rund ums Kochen und Backen liebt. Während sie bei Ihren Kreationen ein besonderes Augenmerk auf natürliche, vegetarische Zutaten legt, sind Kinder stets willkommen, über den dampfenden Kochtopfrand zu schauen.
Neueste Kommentare
  1. Susan
    Antworten -
    • Gastautor
      Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!