Waschen mit Kastanien

Hach, der Herbst! Bunte Blätter und güldene Sonnenstrahlen locken die Familie nach draußen. Dabei darf das obligatorische Kastaniensammeln natürlich nicht fehlen. Es macht auch einfach Spaß, die glänzenden knolligen Dinger aufzulesen und heimzuschleppen. Mit Kastanien kann man hervorragend basteln. Wenn man allerdings zwei Rucksäcke damit voll gemacht hat, ergibt das Bastelmunition für die nächsten drei Jahre. Wegwerfen wäre natürlich viel zu schade. Zum Glück kann man mit Kastanien auch äußerst Nützliches tun, nämlich die Umwelt schützen. Wie? Indem man sie zum Waschen verwendet.

K1

Von indischen Waschnüssen haben wir ja alle schon mal gehört. Da man die aber, wie der Name schon sagt, erst aus Indien einfliegen lassen muss, ist es mit dem Umweltschutz dann schon nicht mehr weit her. Kastanien haben ähnliche Eigenschaften wie die Waschnuss. Sie enthalten Saponine, natürliche Seifenstoffe, in hoher Konzentration. Für Euch habe ich diese Art zu waschen einmal ausprobiert.

Zuerst nehmt Ihr ca. 5 Kastanien. Wenn sie sehr groß sind, reichen auch drei. Meine lagen schon seit drei Wochen in der Kammer, daher sind sie schon etwas eingeschrumpelt. Den Saponinen macht das aber nichts aus.

Diese zerkleinert Ihr mit einem scharfen Messer. Dazu braucht man viel Kraft. Achtet auf Eure Finger, denn hier ist weniger nicht mehr! Wenn die Kastanien schon sehr trocken sind, ist es besser, erst einmal mit dem Hammer draufzuklopfen und so die Schale zu zertrümmern.

K2

Für dunkle Wäsche muss die Schale nicht entfernt werden. Bei heller sollte man die Schalenstücke rausnehmen. Das geht aber ganz leicht; wenn die Kastanien schon zerkleinert sind, lösen sie sich fast von selbst von der Schale.

K3

Die Kastanienstücke füllt Ihr in ein Schraubglas, übergießt sie mit etwa 300 ml warmem Wasser und lasst sie im verschlossenen Glas ein paar Stunden ziehen. Wer es ganz eilig hat (so wie ich), der köchelt die Kastanien in der gleichen Wassermenge ca. eine Viertelstunde auf dem Herd. Damit spart man sich das Ziehenlassen.

K5

Der entstandene Sud riecht schon mal wider Erwarten ganz gut, irgendwie nach Nüssen und Honig. Er schäumt sogar schon ein bisschen.

K6

Den Sud durch ein Sieb gießen und ab damit in die Maschine, ganz normal ins Waschmittelfach für die Hauptwäsche. Meine Testwäsche: dunkel, normal verschmutzt, darunter eine Bluse und eine Jeans vom gestrigen Kneipenabend, die stinken schön eklig nach Rauch. Werden es die Kastanien schaffen, das rauszuwaschen?

K7

Anderthalb Stunden später: Das Ergebnis haut mich echt um! Die Wäsche riecht wie frisch gewaschen. Ist sie ja auch, aber dass ich diesmal kein Waschpulver verwendet habe, ist ihr höchstens am fehlenden Blumenduft anzumerken. So sehr ich mich anstrenge, sogar der Rauchgeruch ist nicht mehr zu erschnuppern. Ich bin baff. Und setze gleich morgen früh den Sud für die nächste Wäsche an!

Dieses Waschmittel kostet nichts, es schützt die Umwelt und ist perfekt geeignet für Menschen mit Allergien, für die handelsübliche Waschmittel oft zu aggressiv sind. Ein Grund mehr, Kastanien zu lieben!

The following two tabs change content below.

Iris

Mit Kinder- und Familienthemen kennt Iris sich dank ihrer bezaubernden Tochter bestens aus. Die heute Fünfjährige hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Neben ihrer Tochter liebt Iris vor allem Wörter - und die Möglichkeit, beim Bloggen ihr Wissen zu teilen und wichtige Themen bekannter zu machen.
Neueste Kommentare
  1. MF
    Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!