Weihnachtliche Cake-Pops

Zu Weihnachten muss es nicht immer nur Plätzchen oder Lebkuchen geben. Die Weihnachtsbäckerei gibt noch viele andere Köstlichkeiten her, die alle passend zum Anlass festlich dekoriert werden können. Aus ganz normalen Cake-Pops lässt sich wunderschöne weihnachtliche Dekoration zaubern, die man im Anschluss auch noch essen kann. Was gibt es Schöneres?

Funkelnde Christbaumkugeln

An Weihnachten dürfen bunte Christbaumkugeln natürlich nicht fehlen. Ganz klassisch hängen sie am Baum, doch bei uns gibt es sie am Stiel!

Für ca. 15 Cake-Pops:

  • Weiße und Vollmilch oder Zartbitter Kuvertüre
  • Candy Melts
  • Weiße Lebensmittelfarbe

Außerdem: 

  • Spritzbeutel mit feinem Aufsatz

 

  • Goldene Zuckerperlen
  • Glitzerpuder

Schritt 1: Die Christbaumkugeln brauchen erst einmal eine schöne Farbe. Es ist egal, ob ihr mit weißer oder brauner Kuvertüre arbeitet oder mit bunten Candy Melts. Beides eignet sich als Grundlage für weiter weihnachtliche Verzierungen.

Schritt 2: Wenn ihr mit Glitzerpuder, Zuckerperlen oder anderen Streuseln arbeitet, solltet ihr schnell sein. Die Glasur muss noch feucht sein. Falls ihr mit Lebensmittelfarbe die Cake-Pops bemalen wollt, ist es besser die Glasur vollständig abkühlen und feste werden zu lassen.

Oh Tannenbaum

Zutaten für ca. 15 Cake-Pops:

  • Grüne Candy Melts
  • Zuckerperlen (runde un sternförmige)
  • Lebensmittelfarbe (rot und gelb)

Außerdem:

  • Spritzbeutel mit feinem Aufsatz

 

Schritt 1: Bei diesem Rezept eignet sich keine Cake-Pop Form, da die Cake-Pops nicht als Kugel geformt werden, sondern als Zylinder. Die fertigen Cake-Pops taucht ihr in die geschmolzenen Candy Melts, bis der Teig komplett mit einem grünen Mantel überzogen ist.

Schritt 2: Falls ihr die Christbäume jetzt nur noch mit Zuckerperlen und Sternen verzieren wollt könnt, ihr gleich damit loslegen, solange die Glasur noch flüssig ist. Falls ihr die kleinen Tannen aber mit Lebensmittelfarbe bemalen wollt, solltet ihr die Cake-Pops ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Bis die Glasur komplett trocken ist. Dann könnt ihr die grünen Zweige mit Lebensmittelfarbe verzieren.

Süße Nikolausmützen

Zutaten für ca. 15 Cake-Pops:

  • rote Candy Melts
  • Kokosraspel
  • Weiße Kuvertüre
  • Weiße Zuckerperlen

Schritt 1: Wie die Tannenbäume werden auch die Mützen nicht mit einer Form gebacken, sondern mit den Händen zu einem Zylinder geformt. Bevor ihr die Holzspieße schon in die Cake-Pops steckt, werden diese aber erst mit der flachen Seite in die geschmolzene Kuvertüre gehalten. Nur soweit, das der Zylinder unten einen weißen Rand von ca. 1 cm hat. Bevor die Glasur trocknet noch schnell die Mützen durch die Kokosraspeln rollen, bis die Kuvertüre vollständig damit bedeckt ist.

Schritt 2: Jetzt kommen erst die Holzspieße zum Einsatz. Diese ca. 2 cm tief in die Kuvertüre eintauchen und dann in die Cake-Pops stecken. Jetzt gibt es erst mal eine kurze Pause, damit die Glasur abkühlen und fest werden kann.

Schritt 3: Die obere Hälfte der Mützen, die bis jetzt noch ganz ohne Glasur ist, taucht ihr jetzt vorsichtig in die geschmolzenen Candy Melts. So weit, bis die rote Farbe die weiße Farbe erreicht.

Schritt 4: Zu guter Letzt brauchen die Mützen noch einen Bommel. Für diesen nehmt ihr eine Zuckerperle und setzt sie oben auf die Spitze. Wenn die Glasur noch feucht ist müsst ihr die Kugel nur leicht festdrücken. Falls die Glasur schon getrocknet ist, könnt ihr die Perle einfach mit etwas geschmolzener Kuvertüre festkleben.

Marshmallow-Schneemänner: Wenn es schnell gehen muss, ihr aber trotzdem weihnachtliche Cake-Pops haben möchtet könnt ihr sie einfach aus Marshmallows machen. Marshmallows aufspießen und mit Lebensmittelfarbe Gesicht und Arme malen.

Tipps für das Dekorieren

  • Wenn ihr die Cake-Pops in die geschmolzene Kuvertüre oder Candy Melts taucht, solltet ihr sie immer schräg eintauchen und dabei langsam drehen. So verteilt sich die Glasur schön gleichmäßig. Wenn die Kugel komplett bedeckt ist noch einmal vorsichtig mit dem Stiel auf den Schüsselrand klopfen, damit überschüssige Glasur abtropfen kann.
  • Damit die Glasur trocknen kann, ohne das etwas kaputt geht, die Cake-Pops einfach in Styropor stecken. Falls ihr das nicht zuhause habt, könnt ihr auch Zucker in ein Gefäß füllen und die Cake-Pops reinstellen.
  • Ihr braucht natürlich nicht immer Holzspieße nehmen, sondern könnt die Stiele dem Anlass entsprechen anpassen. Mittlerweile gibt es diese in sämtlich Farben und aus Pappe oder Plastik.

Weiter Inspiration

Weihnachtsbacken
The following two tabs change content below.

Clara

Die gemeinsame Zeit mit ihren beiden Geschwistern hat Clara an ihrer Kindheit am meisten genossen. Aus diesem Grund möchte sie im Blog lustige Ideen und spannende Anregungen teilen, die mit Familie und Freunden erlebt werden können, um so gemeinsame Erinnerungen zu schaffen.

Neueste Artikel von Clara (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!