Oh, das riecht gut! Weihnachtsdesserts für die ganze Familie

Weihnachtsbacken

Zimt, Lebkuchen und Vanille: In der Weihnachtszeit duftet es in jeder Küche gut. Nur an Zeit fehlt es zur trubeligsten Zeit des Jahres – und die Momente, die mit man mit den Liebsten hat, möchte man nicht am Herd verbringen. Wir haben drei Rezepte für Weihnachtsdesserts herausgepickt, die den perfekten Abschluss für ein Familienfest wie Weihnachten bilden. Das Tolle daran: Bei allen Rezeptideen können auch Eure Kinder in der Küche helfen:

Süßes Raclette

Lebkuchen-Brotpudding

Spekulatius-Eisknödel

Ein Klassiker neu aufgelegt: Süßes Raclette

Unter den besten Ideen für Weihnachtsdesserts findet sich dieser Klassiker. Das Raclette ist eine schöne Möglichkeit, gemeinsam zu essen und sich auszutauschen. Nach dem Geschenke auspacken und Ente essen, versammelt sich die ganze Familie noch einmal am Tisch, um die kleinen Pfännchen mit leckeren, süßen Zutaten zu bestücken. Ob Nüsse, eine Schokocreme oder saftiges – und nebenbei gesundes – Obst: Es gibt natürlich unendliche Möglichkeiten. Heute möchten wir Euch dieses fruchtige Weihnachtsdessert-Rezept für den Raclette-Abend vorstellen: Überbackener Pfirsich.

Weihnachtsdessert für die ganze familie

Es werden benötigt:

  • 4 Pfirsiche
  • 250 Gramm Mascarpone
  • (6 Zentiliter Eierlikör) oder süße Sahne
  • 40 Gramm Mandelblätter

Zur Vorbereitung werden die Pfirsiche mit heißem Wasser übergossen und anschließend gehäutet. Anschließend die Pfirsiche halbieren, die Steine entfernen und in kleine Stücke schneiden. Der Mascarpone wird entweder mit Eierlikör oder einer süßen Sahne vermischt, bis er schön cremig ist. Nun werden die Pfirsichspalten in die Pfännchen verteilt und mit der Creme überzogen. Zuletzt werden sie mit Mandelblättchen garniert, bevor sie für 10 bis 15 Minuten in das Raclette gestellt werden.

Tipp: Mit Kindern kann es besonders viel Spaß machen, die einzelnen Zutaten miteinander zu kombinieren. Also am besten ein paar verschiedene Obstsorten und Soßen wie Vanille- und Schokosoße bereitstellen.

Mit Kindern backen: Lebkuchen-Brotpudding

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Wenn es draußen kalt wird, rückt die Familie zusammen. Deshalb kann es auch viel Spaß machen, gemeinsam mit Euren Kindern in der Küche zu stehen. Anstatt komplizierter und aufwändiger Rezepte für Weihnachtsdesserts, können einfache Ideen umgesetzt werden. So erspart Ihr Euch Stress und Eure Kinder leben den Traum der Weihnachtsbäckerei. Ein besonders einfaches, aber sehr leckeres Weihnachtsdessert ist Lebkuchen-Brotpudding. So funktioniert es!

Weihnachtsdessert für die ganze Familie

Es werden benötigt:

  • 150 Gramm Lebkuchen (altbacken)
  • 150 Gramm Milchbrötchen (altbacken)
  • 100 Gramm Marzipan Rohmasse
  • 3 Eier
  • 300 ml Milch
  • 50 Gramm Mandelstifte
  • 1 Stück Butter

Zu Beginn die Lebkuchen und die Brötchen würfeln und das Marzipan in Stücke zupfen. Letzteres wird mit den Eiern und der Milch verrührt. Nun den Lebkuchen und die Brötchenwürfel in die Masse unterrühren, bevor die Mischung fünf Minuten zum Ziehen beiseite gestellt wird. Anschließend die beiden Mandelstifte mit der Masse vermengen. In der Zwischenzeit können die Kinder eine Auflaufform einbuttern. Nun die Lebkuchenmischung in die Form geben und das ganze für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C backen. Ist der Lebkuchen-Brotpudding fertig, serviert Ihr das warme Naschwerk mit geschlagener Sahne.

Tipp: Um den Brotpudding noch etwas aufzuwerten, können nach Belieben süße Früchte wie Himbeeren oder Waldbeeren hinzugegeben werden.

Frostige Weihnachtsdessert-Idee: Spekulatius-Eisknödel

Soll es zum Weihnachtsfest etwas Besonderes sein? Wie wäre es mit einem selbstgemachten Eis, das nach Kindheit schmeckt? Das klingt erst einmal anspruchsvoll, ist dann aber doch ganz simpel. Ich habe dieses Weihnachtsdessert-Rezept für alle gefunden, die einen möglichst großen Effekt zum Fest des Jahres erzielen möchten.

Weihnachtsdessert für die ganze Familie

Es werden benötigt:

  • 150 Gramm Gewürzspekulatius
  • 4 Eier
  • 100 Gramm Zucker
  • 500 Gramm und weitere ca. 50 Gramm Schlagsahne
  • 50 Gramm Zartbitterschokolade
  • 2 Orangen
  • 4 Physalis

Schritt 1: Die Knödelmasse

Zunächst werden 100 Gramm Spekulatius klein gehackt und die Eier getrennt. Das Eigelb wird mit dem Zucker zu einer cremigen Masse vermengt. Das Eiweiß wird zu Eischnee gerührt und auch die 500 Gramm Sahne wird steif geschlagen. Nun wird zuerst die Sahne, dann der Eischnee unter die Eigelbmasse untergehoben. Hinzu kommt der gehackte Spekulatius. Anschließend wird die Masse in eine ausreichend große Kastenform gegeben, die vorher kalt ausgespült werden sollte. Damit aus dieser Mischung leckeres Eis wird, gehört sie nun für mindestens 6 Stunden in den Tiefkühler.

Schritt 2: Knödel zaubern

Ist das Spekulatius-Eis fertig, wird es herausgenommen. In der Zwischenzeit wurde der restliche Spekulatius ganz fein gehackt. Nun nehmt Ihr einen Eisportionierer, mit dem man leckere Eiskugeln für die ganze Familie absticht. Die einzelnen Kugeln werden in den Spekulatiusbröseln gewendet. Das übrige Eis kommt zurück in den Tiefkühler und auch die fertigen Eisknödel werden noch einmal für 30 Minuten tiefgekühlt.

Schritt 3: Und nun der Endspurt

Nun die Bitterschokolade hacken. Anschließend wird die restliche Sahne in einem Topf erwärmt. Darin wird die Schokolade zum Schmelzen gebracht. Die fertige Schokosoße wird bis zum Anrichten warm gestellt. Die Orangen werden filetiert, bis keine störende Haut mehr übrig ist. Nun können die Eisknödel mit der Schokosoße, den Orangen und einzelnen Physalis angerichtet werden. Voilà!

Tipp: Vor allem Kinder schätzen die Schokosoße, die auf Eis zu einer festen, knackigen Hülle wird. Die gibt es fertig als Eiswunder, man kann sie aber auch selber machen.

Na, seid ihr schon auf dem Weg in die Küche? Ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig inspirieren und wünsche Euch einen guten Appetit!

Weihnachtsbacken Themenspezial
The following two tabs change content below.

Christiane

Christiane lebt mit ihren beiden Söhnen plus Ehemann in Berlin und gibt sich dort dem täglichen Wahnsinn hin. Wenn sie nicht als Texterin und Journalistin arbeitet, checkt sie neue Spielplätze, versucht die Wohnung von Sandhügeln zu befreien und überlegt, ob es heute schon wieder Fischstäbchen sein müssen.

Neueste Artikel von Christiane (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!