Wir haben die Haare schön: Hochsteckfrisuren selber machen

Ich bin ein großer Fan von langen Haaren. Mein Lieblingsmärchen war schon immer – Ihr ahnt es bestimmt schon – Rapunzel. Und auch beim Anblick diverser Disney-Heldinnen gerate ich immer wieder ins Schwärmen. Ob Arielle, Elsa oder Merida – die Damen haben immer so tolle Haare und hübsche Frisuren. Deshalb nutze ich gerne festliche Anlässe, um selber Hochsteckfrisuren auszuprobieren.

Hochsteckfrisuren Ergebnis_RahmenFür Euch habe ich einmal zwei Frisuren ausgewählt, die Ihr mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung ganz einfach nachmachen könnt. Sie sind nicht kompliziert, sehen aber sehr elegant aus und eignen sich somit prima für verschiedene Anlässe wie zum Beispiel Hochzeit, Jugendweihe, Konfirmation oder Weihnachten. Als Models habe ich mir meine Kolleginnen Julia und Antje geschnappt.

Zarte Blütenpracht: der „Rosebun“ Rosebun_Rahmen

Julia trägt einen Dutt, den ich ganz zauberhaft finde. Der „Rosebun“ ähnelt nämlich einer geöffneten Rosenblüte.

Ihr braucht dafür:

  • 2 Zopfgummis (am besten durchsichtige aus Silikon)
  • Haarnadeln

Und so funktioniert’s:

  1. Zuerst bindet Ihr alle Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen. Ihr könnt einen hohen oder einen tiefsitzenden Zopf machen – je nachdem was Ihr angenehmer findet.
  2. Jetzt teilt Ihr die Haare auf, sodass Ihr zwei gleich dicke Stränge habt.
  3. Jeder Strang wird in sich eingedreht. Wichtig ist dabei, dass die beiden Stränge in die gleiche Richtung gedreht werden. Ich habe mich für rechtsrum entschieden.
  4. Jetzt überkreuzt Ihr die beiden Stränge. Achtet dabei darauf, dass Ihr die entgegengesetzte Richtung zur Drehrichtung im vorherigen Schritt nehmt. Bei mir ist das also linksrum.Rosebun Schritte 1 - 4_Rahmen
  5. Aus dieser Bewegung heraus bildet sich ganz automatisch ein gekordelter Zopf. Die beiden Stränge könnt Ihr zwischendurch auch immer wieder nachträglich eindrehen, sodass die Kordel schön fest wird.
  6. Nun wird das Zopfende mit einem weiteren Zopfgummi verschlossen.
  7. Jetzt legt Ihr die lange Kordel in Runden um die Zopfbasis und pinnt sie in regelmäßigen Abständen mit Haarnadeln fest. Mein Tipp für das Befestigen: Stecht mit der Haarnadel in den Zopf, nehmt dabei ein paar Haare auf und klappt die Haarnadel dann um, sodass sie dicht am Kopf entlang wieder in das Deckhaar eingeschoben werden kann.
  8. Zum Schluss das Zopfende unter den Dutt stecken und bei Bedarf mit zusätzlichen Haarklemmen befestigen. Fertig ist Euer „Rosebun“!Rosebun Schritte 5 - 6_Rahmen

Wenn Ihr sehr dickes Haar habt und filigranere Rosenblütenblätter haben wollt, könnt Ihr auch mehrere Kordeln machen, die dann um die Zopfbasis herum angeordnet werden. Und natürlich könnt Ihr die Frisur auch noch mit zusätzlichen Accessoires, wie Haarspangen oder Ähnlichem, verzieren. Auch ein hübsches Band lässt sich in die Kordel einarbeiten.

Romantisches Flechtwerk: der „Gibson Tuck“ mit geflochtenen AkzentenGibson Tuck_Rahmen

Am „Gibson Tuck“, den Antje trägt, gefällt mir besonders gut die simple Eleganz. Durch die Flechtzöpfe an den Schläfen bekommt er noch eine zusätzliche romantische Note.

Ihr braucht dafür:

  • drei Zopfgummis
  • Haarnadeln

Und so funktioniert’s:

  1. Als erstes werden drei dünne Strähnen an der Schläfe abgeteilt, die teilweise französisch geflochten werden. Das bedeutet ganz allgemein, dass abwechselnd die äußerste rechte und linke Strähne über die mittlere gelegt werden. Dabei werden bei jedem Umlegen zu den Strähnen jeweils neue Haare vom Deckhaar hinzugenommen. Das Besondere hier: Es werden immer nur auf einer Seite neue Haare hinzugenommen – nämlich von unten. Oben wird ganz normal geflochten, ohne neue Haare hinzuzunehmen. Auf den Bildern seht Ihr die Vorgehensweise nochmal genau.Gibson Tuck Schritt 1_Rahmen
  2. Wenn Ihr am Hinterkopf angelangt seid, hört Ihr auf Haare hinzuzunehmen. Stattdessen flechtet Ihr den Zopf ganz normal zu Ende und schließt ihn mit einem Zopfgummi.
  3. Jetzt wiederholt Ihr die Schritte 1 und 2 auf der anderen Seite des Kopfes.
  4. So entstehen zwei geflochtene Zöpfe, die an den Schläfen beginnen und rechts und links am Hinterkopf herunterhängen.
  5. Die zwei geflochtenen Zöpfe werden nun am Hinterkopf mit einem weiteren Zopfgummi zusammengebunden. Wenn Ihr dafür stattdessen eine schönen Spange nehmt, habt Ihr auch schon eine halboffene Variante, die Ihr schon so als fertige Frisur tragen könnt.Gibson Tuck Schritt 2 - 5_Rahmen
  6. Jetzt kommt der „getuckte“ Teil. Dafür nehmt Ihr einen weiteren Zopfgummi und bindet mit allen Haaren einen Zopf – einschließlich der geflochtenen Zöpfe. Bei sehr langem Haar empfehle ich Euch, den Zopf nicht ganz durchzuziehen, sonedern eine Schlaufe zu lassen.
  7. Nun greift Ihr hinter den Zopfgummi und bildet mit den Fingern eine Kuhle.
  8. In diese Kuhle wird die zuvor gebildete Schlaufe hineingestopft. Alle Haare müssen komplett darin „verschwinden“.
  9. Ihr könnt zusätzlich mit Haarklammern für sicheren Halt sorgen. Und fertig ist der romantische „Gibson Tuck“.Gibson Tuck Schritt 6 - 12_Rahmen

Besonders hübsch sieht der „Gibson Tuck“ mit einer Spange als Verzierung aus. Im Sommer bieten sich Haarblüten an.Gibson Variationen_RahmenIch wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren der Frisuren und bin schon ganz gespannt zu hören, wie sie Euch gefallen.

The following two tabs change content below.

Jeannine

Schon als Kind hat Jeannine die Familie regelmäßig zu Spielenachmittagen zusammengetrommelt. Auch heute noch begeistert sie sich für Ereigniskarten und Würfelberge, füllt ihre freie Zeit aber auch mit Basteln, Malen und Schreiben. Kein Wunder, dass Jeannines Mutter die Tochter bei Ausflügen mit ihrer Grundschulklasse gerne zur Seite hat.
Neueste Kommentare
  1. magda
    Antworten -
  2. Andrea Lücke
    Antworten -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

ARE YOU READY? GET IT NOW!
myToys-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, exklusive Rabatte und Beratung
×
Baby-Newsletter
Persönliche Produktempfehlungen, Expertentipps und Beratung
×

Ja, ich möchte über Trends, Aktionen und meine Lieblingsthemen von myToys (myToys.de GmbH) per E-Mail informiert werden. Die Einwilligung kann jederzeit im Kundenkonto oder per Abmeldelink im Newsletter widerrufen werden.

Vielen Dank für Dein Interesse am Baby-Newsletter!
Bitte bestätige Deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5 € Gutschein*.
*Den 5 € Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5 € (Mindestbestellwert 39 €).
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Vielen Dank für Dein Interesse am myToys Newsletter!
Bitte bestätige deine Anmeldung über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du Deinen 5€ Gutschein*.
Mit der Anmeldung gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
*Den 5€ Gutschein erhältst Du als Dankeschön für Deine erste Anmeldung zum myToys Newsletter-Service (myToys oder myToys-Baby Newsletter). Der Aktionscode wird Dir in der Bestätigungsmail zugestellt. Gib ihn bei Deiner nächsten Bestellung ein und spare 5€ (Mindestbestellwert 39€).
Der Katalog ist leider vergriffen.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!
Vielen Dank, Sie erhalten den Katalog in Kürze.
Vielen Dank für Dein Interesse am E-Book!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung erhältst Du den Link zum E-Book.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann kannst Du Dir das E-Book sofort herunterladen.
E-Mail-Adresse eintragen und auf „Senden“ drücken
Jetzt noch die Bestätigung-E-Mail öffnen und Daumen drücken!
E-Mail von myToys im Postfach öffnen und Anmeldung zum Newsletter bestätigen
Viel Glück!
Vielen Dank für Dein Interesse am Frühlingsgewinnspiel!
Bitte bestätige Deine NL-Anmeldung* über den Link, den wir an Deine E-Mail-Adresse geschickt haben. Nach der Bestätigung nimmst Du automatisch am Gewinnspiel teil.
Mit der Anmeldung zum Newsletter gelten unsere Datenschutzbestimmungen.
Huch, Du hast den myToys-Newsletter bereits abonniert. Dann musst Du nichts mehr tun und nimmst automatisch am Gewinnspiel teil.
Viel Glück!
Nur 3 Schritte zum kostenlosen E-Book
Trage Deine E-Mailadresse ein und klicke auf den Senden-Button.
Öffne die Bestätigungs-E-Mail und lade Dir das E-Book herunter.
Gehe in Dein E-Mail-Postfach und bestätige den Erhalt des myToys-Newsletters.
Viel Spaß beim Backen!